Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
„Wasserratten“ spielen Losfee im Ospa-Cup

Rostock „Wasserratten“ spielen Losfee im Ospa-Cup

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) hat am Dienstag in der CJD Christopherusschule in Rostock die Halbfinal-Paarungen im OSPA-Cup der A- und B-Junioren ermittelt.

Rostock. Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) hat am Dienstag in der CJD Christopherusschule in Rostock die Halbfinal-Paarungen im OSPA-Cup der A- und B-Junioren ermittelt. Die Ruderin Carolin Dold und die Wasserspringerin Saskia Oettinghaus zogen dabei die Lose.

„Beide stehen dem Fußball aufgrund ihrer eigenen sportlichen Aktivitäten nicht so nah, daher haben wir zwei unvoreingenommene Losfeen", meinte CJD-Schulleiter Steffen Kästner im Vorfeld der Auslosung im Konferenzraum der Eliteschule des Fußballs des Deutschen Fußball-Bundes. Die beiden 18-jährigen angehenden Abiturientinnen sind sportlich sonst im oder auf dem Wasser zu Hause.

Spieltermin für die Semifinals ist das Wochenende vom 23./24. April 2016. Die Endspiele finden am 4. Mai (A-Junioren) bzw. 5. Mai (A-Junioren) im Güstrower Niklotstadion statt.

Bei den A-Junioren erwartet der Hagenower SV im Hlabfinale den FC Mecklenburg Schwerin und der FC Anker Wismar, gegen den die SG Neubukow/Mulsow/Rerik im Viertelfinale ausgeschieden war, empfängt die U19 des FC Hansa Rostock.

Bei den B-Junioren lauten die Paarungen: Rostocker FC — FC Mecklenburg Schwerin, SV Hafen Rostock — FC Hansa Rostock U17.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.