Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Wulschner-Junior triumphiert in Dersekow

Dersekow Wulschner-Junior triumphiert in Dersekow

Randrostocker räumt bei Traditionsturnier ab

Dersekow. Berufsreiter Benjamin Wulschner aus Groß Viegeln (bei Rostock) war der große Triumphator beim 48. Springturnier in Dersekow bei Greifswald.

Nachdem er bereits sieben Prüfungen gewonnen hatte, siegte er auch im Großen Preis, dem Hauptwettbewerb. „Wenn’s läuft, dann läuft’s“, freute sich der 27-Jährige und lobte: „Ich habe tolle Pferde, die mir deren Besitzer in Beritt geben. Die Bedingungen in Dersekow sind sehr gut, so dass sich die Pferde voll entfalten können.“

Neun Reiter-Pferd-Paare zogen mit fehlerfreien Ritten im Umlauf ins Stechen um den Großen Preis ein – Wulschner gleich mit drei Pferden. Drei Paare blieben auch in der Entscheidungsrunde ohne Fehler – „Überflieger“ Wulschner mit zwei Pferden. Mit der neunjährigen Stute „Bangkok Girl PP“ setzte er, wohlwissend, dass er ein weiteres Eisen im Feuer hatte, alles auf eine Karte und ritt volles Risiko. Er blieb strafpunktfrei und legte eine Zeit vor, an die sein Konkurrent Johannes Jörke (Schönberg) nicht herankam. Auch auf dem zwölfjährigen „Rytters Quinton“ blieb Wulschner fehlerfrei und war nur 4,6 Sekunden langsamer (2. Platz).

Zuvor hatte Wulschner zwei Springpferdeprüfungen, das Ein- und Zwei-Sterne M-Springen und beide Abteilungen des Ein-Sterne M-Springen mit verschiedenen Pferden gewonnen.

Franz Wego

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.