Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Spurensuche im Wald

Nienhagen Spurensuche im Wald

Iris Kossow führt durch den Gespensterwald / Agrarökologin befasst sich mit Lesen von Zeichen und Mustern

Voriger Artikel
Jugendwehren auf Weltrekord-Kurs
Nächster Artikel
Einblicke in die Arbeit der Retter

Die Agrarökologin und Heilerin Iris Kossow aus Nienhagen führt durch den Gespensterwald.

Quelle: Sabine Hügelland

Nienhagen. Die Führung durch den Gespensterwald am 27. August ab 15 Uhr verspricht ungewöhnlich zu werden. Die Veranstaltung des Natur- und Kräutervereins „Artemisia“ wird von Iris Kossow durchgeführt. Sie ist mit Nienhagen durch Generationen verwoben und hat eine enge Verbindung zur Stauchendmoräne.

Der Gespensterwald ist ein Ausläufer der Kühlung und ein Landschaftsschutzgebiet. „Das schützt uns zum Glück vor Kiesabbau und Windkraft“, sagt die 53-Jährige. Die Agrarökologin arbeitet im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Rostock in der Abteilung Naturschutz. 20 Jahre lang beschäftigte sich Iris Kossow mit Naturschutzgebieten: „Daher habe ich eine besondere Beziehung zum Wald.“ Die Nienhägerin läuft selbst niemals achtlos durch einen Wald. Neben ihrer fachlichen Kompetenz, auch über Forstwirtschaftliches, können sich die Teilnehmer der Führung auf ihre sensible Beobachtungsgabe freuen. „Was uns der Wald mit seinen Bäumen erzählt“, nennt sie die geführte Wanderung. „Ein Baum ist mehr als Rohstoff und Luftverbesserung. Wer dem Wesen des Waldes näherkommen möchte, der achte auf seine Wahrnehmung.“

Neben ökologischen Zusammenhängen beim naturnahen Waldbau werden auch geomantische Hinweise in den gemeinsamen Rundgang mit einfließen. „Durch meine berufliche Prägung des Naturschutzes bin ich viel mit Förstern und Waldschutzgebieten in Kontakt und möchte teilhaben lassen an dem kleinen Abenteuer Wald“, sagt sie. Vielleicht erweitere die Führung die Sichtweise und mache Spaß auf eigene Erkundungen. Iris Kossow ist auch spirituelle Heilerin. Geomantie beschäftigt sich mit dem besonderen intuitivem Lesen von Zeichen, Markierungen und Muster auf Mutter Erde. „Ich nenne es Erdwahrnehmung“, sagt sie. Es sei ein Zauberwald, der in Nienhagen stehe. „Förster sprechen von Licht und Schatten im Wald“, sagt sie und blickt hinauf in die Baumkronen. Da wo sie sich lichten, kann es unten wachsen und so sind viele kleine Buchensprösslinge zu sehen. Für den Rundgang hätte sie kein vorgefasstes Konzept. „Ich gehe auf die Gruppe ein, schaue, was für Interessen da sind.“ Iris Kossow wird die Augen der Teilnehmer schärfen und das eine und andere Geheimnis des Waldes preisgeben.

Treffpunkt ist die Bushaltestelle Nienhagen West am Parkplatz Pension Richter. Die Kosten betragen 20 Euro pro Teilnehmer ab 14 Jahre. Anmeldung unter: ☎ 038203/16607 oder ☎ 0172/3986852. Führung durch den Gespensterwald, 27. August, 15 Uhr, Treffpunkt Haltestelle Nienhagen West

sah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.