Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Startschuss: Parkentiner Turnhalle wird umfassend saniert

Parkentin Startschuss: Parkentiner Turnhalle wird umfassend saniert

Gut drei Viertel des Daches sind bereits abgedeckt, die alte Heizungsanlage ist ausgebaut, im Sanitärbereich sind schon Maler am Werk: Die umfassende Sanierung der ...

Voriger Artikel
Illegale Feuerwerke nehmen zu
Nächster Artikel
Einbruch in Apotheke

Das Gerüst steht, die Dachdecker machen sich ans Werk: In Parkentin hat jetzt die Sanierung der Sporthalle begonnen.

Quelle: Lennart Plottke

Parkentin. Gut drei Viertel des Daches sind bereits abgedeckt, die alte Heizungsanlage ist ausgebaut, im Sanitärbereich sind schon Maler am Werk: Die umfassende Sanierung der Parkentiner Turnhalle ist in vollem Gange. Weil die 1993 gebaute Sportstätte am Wiesengrund während der Wintermonate regelmäßig nicht nutzbar war, soll das Gebäude jetzt „energetisch“

erneuert werden. Mit im Ausbesserungs-Paket: die komplette Isolierung in den Wänden, die Heizungsanlage, die Wärmedämmung im Dach sowie der Sanitärbereich.

„Schon nach den ersten Arbeitstagen wird deutlich, dass es hier in der Vergangenheit offenbar einigen Pfusch am Bau gegeben hat“, sagt Parkentins Bürgermeisterin Gabriele Kalweit (parteilos). „Da ist einiges zusammengekommen – eine genaue Bestandsaufnahme wird es in den nächsten Tagen geben.“

Dennoch gehe sie davon aus, dass die Sanierung wie geplant im kommenden Februar abgeschlossen ist, so Kalweit: „Es sei denn, wir erleben in den kommenden Wochen noch mehr negative Überraschungen.“

Bis dahin müssen sich Schüler und Sportgruppen weiterhin auf Übergangslösungen einstellen: „In den Wintermonaten ist bei einstelligen Temperaturen ein Sportunterricht in der Turnhalle nicht möglich – wenigstens haben wir im Reetgebäude ,Alte Schule’ einen größeren Raum, in dem man auch Sport treiben kann.“ Diese Möglichkeit bestehe ebenfalls für kleinere Gruppen und Senioren, stellt Gabriele Kalweit klar.

Die Gesamtkosten von rund 432000 Euro waren für die Gemeinde Bartenshagen-Parkentin allein nicht zu stemmen – erst mit Fördermitteln in Höhe von 189000 Euro aus dem Topf für Sportstättenbau sowie weiteren 154 000 Euro an Sonderbedarfsmitteln ist hier jetzt Land in Sicht. Immerhin muss die Kommune noch immer Eigenmittel in Höhe von 89 000 Euro berappen. Darüber hinaus habe die Gemeinde einen „variablen“ Kredit aufgenommen – „um ein wenig Luft zu haben, falls das eine oder andere doch noch teurer wird“, erklärt Kalweit.

len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.