Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Urlauber stirbt beim Baden in Ostsee

Heiligendamm Urlauber stirbt beim Baden in Ostsee

Ein 43-Jähriger aus Niedersachsen ist am Montag in Heiligendamm (Landkreis Rostock) im Beisein seiner Familie ertrunken.

Voriger Artikel
Frau bei Unfall leicht verletzt
Nächster Artikel
Teßmannsdorf: Idyllischer Ort zum Leben und Erholen

Dramatische Szenen am Strand von Heiligendamm: Ein 43-Jähriger stirbt beim Schwimmen in der Ostsee – vor den Augen seiner Familie.

Quelle: Anja Levien

Heiligendamm. Ein 43-Jähriger aus Niedersachsen ist am Montagnachmittag in Heiligendamm (Landkreis Rostock) beim Baden in der Ostsee gestorben. Laut Angaben der Polizei ereignete sich der tödliche Badeunfall im Beisein seiner Familie. Der Urlauber schwamm zunächst zwischen Strand und einer Badeplattform. Plötzlich bewegte er sich offenbar nicht mehr.

 

DRK-Rettungsschwimmer holten ihn an Land und versuchten ihn zu reanimieren. Alle Bemühungen scheiterten jedoch. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Für die Angehörigen des 43-Jährigen ist eine Betreuung durch einen Notfallseelsorger veranlasst worden.

„So furchtbar, mit 43 Jahren. Ich weine immer noch.“

„Wie schrecklich, wir waren heute auch am Strand“, schreibt Heidi Fischer auf der Facebookseite der OSTSEE-ZEITUNG Bad Doberan. „Die Familie war ganz in unserer Nähe. Dann plötzlich aus heiterem Himmel dieses Drama direkt vor unseren Augen. Es muss für die Familie einfach unbegreiflich sein. Mein tiefempfundenes Beileid, so furchtbar, mit 43 Jahren. Ich weine immer noch.“

„Einige Passanten haben Videos gedreht. Unmöglich.“

„Es tut mir so leid für ihn und seine Familie. So etwas wünscht man keinem“, schreibt Nadine Krause auf der OZ-Facebookseite. „Ich wünsche der Familie nur das Beste. Und was gar nicht geht: Einige Passanten haben Videos gedreht. Unmöglich.“

12 Tote bei Bade- und Wassersportunfällen

Laut Polizei gibt es noch keine Anhaltspunkte für die Ursache des Unfalls. Es werde aber, so die Polizei, von einem medizinischen Notfall ausgegangen. Fremdverschulden sei ausgeschlossen. Bei Bade- und Wassersportunfällen kamen in dieser Saison in Mecklenburg-Vorpommern bislang zwölf Menschen ums Leben.

Kay Steinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hannover

Die Zeit des langen Ausschlafens ist für einige Schüler vorbei: In den ersten Bundesländern beginnt wieder der Unterricht.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.