Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Wehrleiter fordert mehr Achtung

Hohenfelde Wehrleiter fordert mehr Achtung

Vorstand der FFW Hohenfelde wurde wiedergewählt

Voriger Artikel
Marschmusik für jeden Anlass
Nächster Artikel
VR-Bank Mecklenburg schließt sieben Standorte

Der Vorstand wurde einstimmig wieder gewählt.

Quelle: Foto: S.hügelland

Hohenfelde. Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hohenfelde standen am Wochenende Vorstandswahlen an. Es bleiben weiterhin im Amt in einstimmig entschiedener Wahl: der Wehrleiter Joachim Hexel, sein Stellvertreter Andreas Hexel, Kassenwartin und Schriftführerin Jean Engwer, Jugendwart Jana Kohl, ihre Stellvertretung Isabel Dahlmann und Gerätewart Robin Hexel. Zur Wahl des Gruppenführers stellten sich Tom Kohl und Bastian Hexel. Mit vier Stimmen mehr gewann Tom Kohl die Wahl, an der 26 anwesende Kameraden teilnahmen. Insgesamt gehören 31 Mitglieder der Wehr an, hinzu kommen 17 in der Jugendwehr. In seinem Jahresbericht machte der Wehrleiter klar, dass sich an der Zusammenarbeit mit dem Amt Bad Doberan Land etwas ändern muss. Nicht nur diese Wehr auch andere Wehren wünschen sich mehr Kooperation und Zuarbeit, haben jedoch auch Verständnis für die Personallage, wie Joachim Hexel betonte. „Manchmal jedoch habe ich das Gefühl, dass dort vergessen wird, dass wir diese Arbeit ehrenamtlich ausführen“, sagte er. Fünf Einsätze absolvierten die Hohenfelder Kameraden im Jahr 2016. „Mit durchschnittlichen elf Minuten von der Alarmierung bis zum Eintreffen am Einsatzort waren wir doch recht schnell“, so Joachim Hexel. Als förderndes Mitglied wurde Matthias Dally aufgenommen und für ihr besonders intensives Engagement in der Wehr konnte Jean Engwer eine Auszeichnung entgegen nehmen. Bürgermeister Karlheinz Siewert dankte den Kameraden für ihren Einsatz, der sich bis zur Beteiligung an Dorffestlichkeiten hineinzieht. sah

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Parallelen zu 1930er Jahre?
US-Präsident Donald Trump äußert sich vor Journalisten.

Nach den ersten Wochen der Ära Trump werden in den USA Parallelen gezogen zum Deutschland der 1930er Jahre. Der Chef des Institutes für Zeitgeschichte, Andreas Wirsching, setzt sich im dpa-Interview mit diesen Überlegungen auseinander.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.