Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
„Weinende Hunde“ bringen Bartenshäger um den Schlaf

Bartenshagen „Weinende Hunde“ bringen Bartenshäger um den Schlaf

Laute Geräusche aus einer Tierpension sorgen bei unmittelbaren Nachbarn seit 13 Jahren für Ärger / Der Vorwurf: mangelhafte Betreuung / Betreiber wehrt sich

Bartenshagen. Gudrun Breyer reicht’s: „Seit 13 Jahren erdulden wir hier den Lärm vom Nachbargrundstück“, sagt die Bartenshägerin und zeigt Richtung „Charly’s Tierpension“, die etwa 100 Meter entfernt bis zu 12 Hunden eine vorübergehende Herberge bietet. „Viele Tiere jaulen und wimmern da oft stundenlang vor sich hin – das ist doch nicht mehr normal.“

Besonders schlimm sei es samstags und sonntags – und auch nachts. „Wir fühlen uns tatsächlich extrem belästigt und genervt“, sagt auch Ehemann Heiner. „Hier muss endlich was passieren.“

Eine entsprechende Anzeige seines Schwiegersohnes sei vor einiger Zeit ins Leere gelaufen, sagt Heiner Breyer: „Da haben wir nur zur Antwort bekommen, dass der Straßenlärm doch viel mehr stören würde.“ Selbstverständlich sei ihm klar, dass er auf dem Lande wohne, macht der Bartenshäger deutlich: „Da weiß man, dass mal die Felder gedüngt werden oder der Nachbarshund bellt, um sein Revier zu schützen – aber doch nicht in diesem Ausmaß.“ Was ihn besonders ärgere: „Es wird öffentlich so dargestellt, dass sogenannte Problemhunde, also Tiere, die besondere Aufmerksamkeit brauchen, dem Betreiber besonders liegen würden“, sagt Breyer. „Aber wenn man die Hunde so jaulen hört, muss bei der Betreuung doch was falsch laufen.“

Zumal es nach regelmäßigen telefonischen Beschwerden „immer zwei, drei Stunden ruhig ist“, wundert sich Gudrun Breyer. „In dieser Zeit wird sich offenbar mit den Hunden beschäftigt.“

Ein Vorwurf, den der Tierpensions-Betreiber nicht auf sich sitzen lassen will: „Das ist eine Oberfrechheit“, findet Peter Stuhr deutliche Worte. „Ein paar Nachbarn sind einfach überempfindlich und hören sogar eine Fliege pupsen.“

Er gebe zu, dass einige Hunde ab und lauter bellen würden, so Stuhr: „Aber das ist doch normal – vor allem, wenn ich mehrere Rüden bei mir auf dem Hof habe.“ Er tue sein Bestes, um den Lärm in Grenzen zu halten: „In der Nacht schlafen die Tiere im Haus in ihren Hunde-Boxen – es wundert mich sowieso, dass man die in 100 Metern Entfernung überhaupt noch hören kann.“ Sie liege regelmäßig nachts im Bett und könne bei offenem Fenster nicht schlafen, weil die Hunde so laut „weinen“ würden, sagt eine weitere Nachbarin, die nicht namentlich genannt werden will: „Es muss doch möglich sein, da beruhigend einzuwirken.“

Man wolle eigentlich nicht mit dem Pensions-Betreiber über Kreuz liegen oder seine Existenz gefährden, stellt Heiner Breyer klar: „Aber nach unserem Verständnis bedeutet Tierpension auch Betreuung und eben nicht nur Verwahrung.“ Eine Aussage, die Peter Stuhr aufhorchen lässt: „Sollte ich weiter mit falschen Aussagen oder Verleumdungen konfrontiert werden, behalte ich mir rechtliche Schritte vor.“

Immerhin: „Die Ferien sind vorbei“, sagt Gudrun Breyer. „Jetzt beginnt für uns hoffentlich wieder eine ruhigere Zeit . . .“

Lennart Plottke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Bettina Böttinger behauptet bei „Markus Lanz“, dass es hier viele Vorurteile gegenüber Homosexuellen gebe / Der OB hat sie eingeladen, sich vom Gegenteil zu überzeugen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.