Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Wellness, Museum, Erholung

Bad Doberan Wellness, Museum, Erholung

Viele Familien zieht es in den Winterferien in die Doberaner Region / Hotels sind gut gebucht

Voriger Artikel
Entwicklung am Strand: „Zuerst muss der Plan stehen“
Nächster Artikel
Stadt scheitert vor Gericht

Christine (59, v.l.), Otto (4) und Franziska Thiele (35) verbringen ihren Urlaub in Kühlungsborn.

Quelle: Fotos: Mathias Otto (3), Sabine Hügelland (2), Anja Levien

Bad Doberan. Die Doberaner Region ist auch im Winter attraktiv: Zwischen Münsterstadt und Ostseeküste sind Hotels gut besucht und Parkplätze gefüllt. Die Urlauber kommen aus ganz unterschiedlichen Gründen an die Küste. Familien suchen Unterhaltung, andere nutzen Wellnessangebote. Es gibt auch viele Gäste, die anreisen, um sich zu erholen.

OZ-Bild

Viele Familien zieht es in den Winterferien in die Doberaner Region / Hotels sind gut gebucht

Zur Bildergalerie

So wie Michael (69) und Erika (67) Lenz, die vom Mittelrhein bis nach Rerik gefahren sind. „Ein Buch hat uns dazu inspiriert“, sagt sie. Nachdem sie „Sansibar oder der letzte Grund“ gelesen hatte, in dem auch Rerik vorkommt, „musste ich den Ort unbedingt kennenlernen.“ Vor allem aber wollte das Paar zur kalten Jahreszeit die Ostseeregion erkunden. „Wir mögen es nicht so überlaufen wie im Sommer“, so die Urlauberin.

Für Franziska Thiele (35) aus Berlin stand schon lange fest, wohin ihr diesjähriger Winterurlaub gehen soll. Mit der Familie hat sie sich für mehrere Tage in einem Hotel in Kühlungsborn einquartiert.

„Meine Mutter und ich kommen aus dieser Region. Wir sind in Rostock geboren, kommen also immer wieder zurück in die Heimat. Kühlungsborn ist unser Lieblingsplatz in MV. Hier haben wir immer die schönsten Urlaube gehabt“, sagt sie. Am Sonnabend besuchten sie die Eishalle. Ihr Sohn Otto (4) stand zum ersten Mal auf Schlittschuhen. „Etwas ungewohnt, aber er wird es bestimmt noch einmal probieren“, sagt Christine Thiele (59). Auch die Wellness- und Unterhaltungsangebote des Hotels mit Schwimmbad und Sauna möchte die Familie in Anspruch nehmen.

Dass besonders Unterkünfte mit Zusatzprogramm gefragt sind, kann auch Diane Gabbert vom Gutshof Bastorf bestätigen: „Wir haben Gäste hier, die speziell im Winter Wellness-Urlaube machen. Viele buchen ayurvedische Anwendungen sowie Massagen.“ Laut Angelika Garreis, Vorsitzende der Ortsgruppe des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Regionalverband Mecklenburgische Ostseeküste, können im Winter genau diese touristischen Einrichtungen punkten, die mehr als nur Übernachtung anbieten. „Die Urlauber möchten entspannen und viel erleben. Besonders Familien halten bei ihren Buchungen besonders Ausschau nach Hotels, die beispielsweise ein Schwimmbad besitzen.

Stefanie Quaas, Leiterin der Reriker Kurverwaltung, spricht von einem belebten Ostseebad. „Die Reriker merken, dass wir uns in den Winterferien befinden. Viele Leute sind in den vergangenen Tagen angereist“, sagt sie. Auch das trockene Wetter spiele dieser touristischen Region in die Karten, die somit mit zusätzlichen Spontanurlaubern rechnen kann. Für Familien hat das Ostseebad ein kleines Ferienprogramm vorbereitet. Für diejenigen, die noch ein paar Tage in Rerik verweilen, kann sie neben Planwagenfahrten mit der Kutsche und Vorträgen in der „Kösterschün“ noch eine Veranstaltung empfehlen: Die Sonderführung im Heimatmuseum am Donnerstag um 10 Uhr für die ganze Familie zum Thema „Fossilien“.

Auch Bad Doberans Tourismus-Chefin Andrea Lang hat einen Vorschlag: Das Kindertheater „Der kleine Ritter“ am Dienstag im Kornhaus. „Gefragt sind ebenso die kombinierten Stadt- und Münsterführungen“, sagt sie. Silke Schubert (50), die mit ihrem Sohn Johann (18) eine Woche Urlaub in der Region macht, erkundete allein das Münstergelände. „Wir hatten die Wahl zwischen Sevilla und Ostsee und haben uns hierfür entschieden“, sagt sie.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Der Landkreis Vorpommern- Rügen untersagt jetzt das Verbrennen von Pflanzen-Abfällen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.