Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
90 Meter hoher Stahlmast entsteht

Bargeshagen 90 Meter hoher Stahlmast entsteht

Riese soll Messungen der Windräder vornehmen

Bargeshagen. Ein 90 Meter hoher Mast soll in Bargeshagen errichtet werden. Das plant die Nordex Energy GmbH. Der Mast soll im Eignungsgebiet für die Errichtung von Windenergieanlagen entsprechend des Regionalen Raumentwicklungsprogramms der Region Mittleres Mecklenburg/Rostock aufgestellt werden. Die Gemeindevertreter hatten bereits im März dieses Jahres einer Fortschreibung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms zugestimmt. Dabei wurden Eignungsgebiete für Windenergie-Anlagen an die aktuell geltenden „Schutzabstände“ zu Wohngebieten angepasst.

Der 90 Meter hohe Mast soll zur detaillierten Messung der Windverhältnisse von drei Windrädern errichtet werden. Für die drei Prototypen sei dieser Mast nötig, um Geräusche zu messen, erklärte Bürgermeister Eduardo Catalan (FDP) in der jüngsten Gemeindevertretersitzung. Nordex will den Stahl-Riesen betreiben. Für die Gemeinde habe er Vorteile, so Catalan. Wenn die Vorgaben nicht eingehalten würden, müssten die Einflüsse gedrosselt werden.

Die Zeit für den Mast ist auf 36 Monate begrenzt. Er wird aus einer feuerverzinkten Stahlgitterkonstruktion mit Abspannseilen bestehen. Die Windenergieanlagen sind insgesamt 150 Meter hoch und 310 Meter entfernt. Die Gründung für Mast und Abspannungen soll über Stahlplattenfundamente erfolgen. Die Gemeindevertretung gab dem Vorhaben ihre Zustimmung.

Sie stimmte auch dem Antrag von Nordex Energy GmbH zu, von den Festsetzungen des B-Planes Nr. 9 befreit zu werden. „Wir können den Windpark im Eignungsgebiet nicht verhindern, aber wir haben mit Flächennutzungs- und Bebauungsplan darauf eingewirkt, dass nicht mehr Windräder errichtet werden“, so Catalan.

Die Gemeindevertretung beschloss außerdem, einen Pachtvertrag mit Nordex über die Errichtung des Windmessmastes abzuschließen. Der Mast wird teilweise auf Gemeinde- und teilweise auf Privatland errichtet.rp

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Preise sinken weiter

In den vergangenen drei Jahren ist vor allem Heizöl billiger geworden. Gaskunden schauten weitgehend in die Röhre. Doch langsam beschleunigt sich der Abwärtstrend beim Gaspreis.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.