Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Doberaner Bahnhof: Investor eröffnet Café im Sommer

Bad Doberan Doberaner Bahnhof: Investor eröffnet Café im Sommer

Die Bauarbeiten am Gebäude haben sich ein Jahr lang verzögert / Potsdamer Unternehmer bietet fünf Ferienwohnungen an / Eismanufaktur geplant

Voriger Artikel
Wind im Segel: Junge Chefin werkelt im alten Schulhaus
Nächster Artikel
Abgeordnete lehnen weitere Windräder ab

Noch wird innen kräftig gebaut, doch schon bald wird die Fassade in neuem Glanz erstrahlen. Im Sommer soll alles fertig sein.

Quelle: Katarina Sass

Bad Doberan. Seit knapp 20 Jahren steht das alte Bahnhofsgebäude in Doberan leer, Putz bröckelt von der Fassade, Graffiti überall an den Wänden. 2014 hatte ein Privatinvestor aus Potsdam das Haus gekauft, seitdem gehen dort Bauarbeiter ein und aus. Noch im Sommer soll es fertig saniert sein, hofft der Investor.

Wir wollen den Bäderstil beibehalten. Es ist ein schöner Kaiserbahnhof.“Jens Falkenau, Eigentümer aus Potsdam

Die großzügigen Innenräume mit den Rundbögen und den großen Fensterfronten lassen bereits erahnen, was hier entstehen soll. „Es wird ein Café werden. Das betreiben wir vielleicht in Eigenregie“, sagt Eigentümer Jens Falkenau. Besonderer Clou: Ein italienischer Eishersteller habe Interesse bekundet und könnte sich vorstellen, dort eine Eismanufaktur aufzumachen. Sicher ist das noch nicht. Im vergangenen Jahr noch hoffte Falkenau auf die Zusage einer Kaffeerösterei (die OZ berichtete). Doch das zerschlug sich. Neben dem Café wird der Bahnhof auch für Urlauber attraktiver. Gäste können von Sommer an den Molli hautnah von ihrem Fenster aus erleben. Fünf Ferienwohnungen will der Investor zur Vermietung über eine Doberaner Firma anbieten. Eine ist bereits bezugsfertig. „Die ersten Gäste haben da gewohnt und waren begeistert“, sagt Falkenau. Eine weitere Ferienwohnung richte sich vorrangig an Familien. Es wird außerdem eine behindertengerechte Wohnung angeboten, eine für Familien mit Hund sowie eine, in der Handwerker oder Studenten unterkommen können. Auf dem Außengelände, das sukzessive gestaltet werden soll, entstehen Parkplätze. Der Unternehmer aus Potsdam investiert in den alten Kaiserbahnhof, „weil es ein wunderschönes Gebäude ist und wir den Bäderstil beibehalten wollen“. Eigentlich sollte es bereits 2015 fertig sein. Aber baulich habe es „ganz viele Schwierigkeiten gegeben“, die nicht absehbar gewesen seien. Nun gehe es aber voran, und bald folgt auch ein neuer Fassadenanstrich: „Es wird wieder sehr ansprechend aussehen.“

Das gesamte Gebäude steht unter Denkmalschutz — das Empfangsgebäude samt Perron-Überdachung, früherem Aufsichts- und Toilettengebäude und westlichem Stellwerk. Wie viel Falkenau für das Areal der Deutschen Bahn bezahlt hat, darüber ist Stillschweigen vereinbart worden. Ihn selbst verbindet Persönliches mit Doberan. „Es ist eine wunderschöne Stadt“, so der Potsdamer.

In der Stadt stößt das Vorhaben auf Zuspruch: „Ein Bahnhof, der lebt, ist ein gutes Signal für die Touristen. Ein weiterer Schandfleck verschwindet“, sagt Bauamtsleiter Norbert Sass. Der Bahnhof mausert sich: Erst vor 14 Tagen hat die Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH eine öffentliche WC-Anlage für 100000 Euro eröffnet (die OZ berichtete).

Von Katarina Sass

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.