Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Edeka-Neubau: Grüne kritisieren Bebauungsplan

Kühlungsborn Edeka-Neubau: Grüne kritisieren Bebauungsplan

Kühlungsborner Ortsgruppe befürchtet, dass ein Biotop zerstört wird.

Voriger Artikel
Jury lobt Touristiker-Nachwuchs
Nächster Artikel
Ferienwohnungen: Beschluss zu spät

Wünscht sich einen modernen Neubau: Kühlungsborns Edeka-Betreiber Mario Hoffmann.

Quelle: Mathias Otto

Kühlungsborn. Vollkommen außerhalb der Reihe sonstiger Bebauung, riesengroßer Parkplatz, Auswirkungen auf Nachbarschaft: Dies sind nur einige Dinge, die die Kühlungsborn-Grünen in Sachen Neubau in der Reriker Straße zu bemängeln haben. Hier möchte Edeka seinen bestehenden Markt abreißen und neu aufbauen. Dabei ist noch nicht entschieden, ob überhaupt gebaut wird. Darüber befinden die Stadtvertreter erst auf ihrer nächsten Sitzung.

„Die angrenzende Wiese ist ein Biotop mit natürlichem Bachlauf und Rückzugsort für Tiere – dort bauen zu wollen, ist abwegig“, sagt Oliver Radeke, Sprecher der Grünen-Ortsgruppe. Es seien keine Alternativen für den Neubau bedacht worden – etwa eine Aufstockung des Gebäudes, oder aber ein Stelzenbau, unter dem Autos parken können. Radeke verweist auf auf einen Beschluss der vergangenen Sitzung – zum Bebauungsplan 51. Dieser habe zum Ziel, weitere Versiegelungen von Fläche zu verhindern und innerstädtisches Grün zu schützen: „Und unmittelbar angrenzend soll der B-Plan 50 nun erlauben, einen Bach per Tunnel zu kanalisieren, Bäume zu fällen, das Biotop zu versiegeln und einen Mega-Markt zu bauen.“

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Grundstücke für Eigenheime sind knapp / Flächen in Klockenhagen und Ribnitz kommen hinzu

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.