Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Kühlungsborner wollen das digitale Lernen verbessern

„Land der Ideen“ Kühlungsborner wollen das digitale Lernen verbessern

Mit einem Daten-Safe für Lern-Lebensläufe tritt eine Entwickler-Gemeinschaft aus Kühlungsborn (Landkreis Rostock) beim Kampf um die beste Idee Deutschlands an.

Voriger Artikel
Workshop für Frauen zum beruflichen Wiedereinstieg
Nächster Artikel
Willkommen zu Hause: Junge Leute zieht’s an die Ostsee

Unternehmerin Heike Schaffarzyk aus Kühlungsborn erklärt der Mediengestalterin Anja Pohle die Oberfläche des Programms „Personal-Data-Locker“.

Quelle: Kay Steinke

Kühlungsborn. Eine internationale Entwickler-Gemeinschaft aus Mecklenburg-Vorpommern will das digitale Lernen revolutionieren. Mit einem innovativen Programm, dem Personal-Data-Locker (PDL), sollen Lernprozesse sichtbar – und auch sicherer gemacht werden. Mit dieser Datenbank für alle Lernaktivitäten eines Lernenden hat es die erst im Frühjahr 2014 gegründete Genossenschaft Sicher-im-Inter.net, deren Mitbegründerin die Kühlungsborner Unternehmerin Heike Schaffarzyk ist, nun in die Endrunde des bundesweiten Wettbewerbs „Deutschland – Land der Ideen“ geschafft – als einziges Projekt aus MV.

Dabei haben sich die Kühlungsborner in einer ersten Abstimmungsrunde bereits gegen 100 prämierte Projekte durchgesetzt. Nun naht die Entscheidung: Vom 27. September bis zum 6. Oktober läuft die letzte Runde. Über das Internet stimmt das Publikum dabei über die beste Idee des Jahres ab. Nach zwei Voting-Tagen befindet sich der „Digitale-Lern-Lebenslauf“ auf dem achten Platz. Die Konkurrenz ist groß: Neben einem Krisennetzwerk für schwerkranke Kinder, einem neuartigen Projekt zur Wasserreinigung und einem speziellen Sorgentelefon muss die Software aus dem Mecklenburger Ostseebad gegen insgesamt zehn Projekte bestehen.

Doch die 47-jährige Schaffarzyk zeigt sich kämpferisch. Denn ihre Entwickler-Gemeinschaft, die derzeit aus sechs Leuten besteht, und für die zeitweise auch Programmierer aus England oder Singapur arbeiten, hat bereits andere Preise abgeräumt. „Uns geht es nicht ums Geld“, sagt sie. „Es ist eine gute Sache.“ Deshalb sei der PDL auch eine Open-Source-Software, ein Programm, dessen Quelltext öffentlich ist und von Dritten eingesehen werden kann. „Aber wir können über den Wettbewerb auch zeigen, dass Kühlungsborn ein Ort ist, der mehr Wirtschaft hat als nur Tourismus“, sagt Schaffarzyk.

Kay Steinke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist