Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Nächste Baustelle: Parkentiner Weg wird gesperrt

Bad Doberan Nächste Baustelle: Parkentiner Weg wird gesperrt

Straße in Doberan wird umfassend saniert / Einschränkungen für Anwohner

Voriger Artikel
Nächste Baustelle: Parkentiner Weg wird gesperrt
Nächster Artikel
Weiter gesperrt: Steganlage wird erst 2018 erneuert

Gingen die Pläne vor Ort durch (v.l.): Ellen Stage, Ernst-Joachim Rapp, Roy Wisoschinski und Thorsten Semrau.

Quelle: Foto: Lennart Plottke

Bad Doberan. Ab 1. November müssen sich die Doberaner auf eine neue Baustelle einstellen. Zumindest die Anwohner am Parkentiner Weg. Dann nämlich werden hier in einem großen Gesamtpaket Straße, Gehweg, Parkplätze, Entwässerung, Beleuchtung und Zufahrten erneuert. „Am kommenden Mittwoch wird gegen 7.30 Uhr die Straße aufgefräst“, kündigt Bauleiter Ernst-Joachim Rapp (Merkel Ingenieur Consult) an: „Und zwar zunächst zwischen Hünenweg und Doberweg auf einer Länge von rund 220 Metern.“

OZ-Bild

Straße in Doberan wird umfassend saniert / Einschränkungen für Anwohner

Zur Bildergalerie

Unebene Oberfläche, keine Entwässerung, maroder Gehweg: „Die Straße hätte eigentlich schon vor 20 Jahren saniert werden müssen“, sagt Doberans Bürgermeister Thorsten Semrau (parteilos). „Immerhin handelt es sich hier um eine Hauptzufahrt zu gleich mehreren Wohngebieten.“ Meint auch Ernst Ruickoldt, der im Hünenweg wohnt: „Mittlerweile gibt es auf der Straße fast eine kleine Sprungschanze – wenn man da schnell genug ist, kann man mit dem Auto bis zum Doberweg fliegen.“

In den kommenden Monaten wird der Parkentiner Weg von der Einmündung Doberweg bis zum Anschluss an die B 105 auf 5,50 Meter ausgebaut. „Dazu kommt ein zwei Meter breiter Gehweg sowie neue LED-Beleuchtung“, erklärt Bauleiter Rapp. Im Zuge dieser Arbeiten erneuert auch der Zweckverband „Kühlung“ (ZVK) die Trinkwasserleitungen und baut eine neue Niederschlagswasserleitung ein. „Ziel ist, bis Weihnachten die Kanäle in der Erde sowie die Hausanschlüsse realisiert zu haben“, sagt Roy Wisoschinski, Sachgebietsleiter Investitionen/Sanierung beim ZVK.

Darüber hinaus solle die Straße so wiederhergestellt werden, „dass zumindest eine theoretische Befahrbarkeit gegeben ist“, betont Ernst-Joachim Rapp. Heißt im Klartext: „Rettungsfahrzeuge müssen hier immer durchkommen – Anwohner sollten sich aber auf Einschränkungen einstellen.“ So sei etwa das Parken vorübergehend nur in den umliegenden Seitenstraßen möglich, sagt Ellen Stage, Mitarbeiterin im Doberaner Bauamt: „Das gilt auch für die Garagen-Besitzer – die Leute können aber auf Flächen ausweichen, auf denen das Parken erlaubt ist.“ Darüber hinaus könnten für die Dauer der Arbeiten auch die Verbotsschilder an den Seiten des Parkentiner Weges abgenommen werden, schlägt Stage vor.

Weil die Ehm-Welk-Straße auf dem Buchenberg seit einigen Tagen zumindest wieder einspurig befahrbar ist, sei in den kommenden Wochen eine koordinierte An- und Abfahrt für Anlieger gewährleistet, macht Roy Wisoschinski deutlich: „Wir sind bemüht, im Wohngebiet den Kanalbau und das Aufbringen der Deckschicht in öffentlichen Abschnitten bis zum Ende des Jahres abzuschließen.“

Rund 1,2 Millionen Euro wird die gesamte Baumaßnahme am Parkentiner Weg kosten – der ZVK veranschlagt hierbei 183000 Euro für die neue Trinkwasser- sowie 232000 Euro für die Niederschlagswasserleitung. „Der gemeindliche Anteil wird zu 75 Prozent vom Land gefördert“, erklärt Stage. „Die Anwohner müssen aber trotzdem ihren Straßenbau-Beitrag bezahlen – weil es sich um eine innerörtliche Erschließung und keine Anliegerstraße handelt.“

Die kompletten Arbeiten sollen im Juli 2018 abgeschlossen sein.

1,2 Millionen Euro

soll die umfassende

Sanierung des

Parkentiner Weges in Bad Doberan kosten.

Ab 1. November

werden hier in einem großen Gesamtpaket Straße, Gehweg,

Parkplätze,

Entwässerung,

Beleuchtung und

Zufahrten erneuert.

Im ersten Bauabschnitt wird die Straße

zwischen Doberweg und Hünenweg auf

5,50 Meter ausgebaut. Dazu kommt ein zwei Meter breiter Gehweg.

Im Zuge

dieser Arbeiten

erneuert auch der Zweckverband

„Kühlung“ die

Trinkwasserleitungen und baut eine neue

Niederschlagswasserleitung ein.

Lennart Plottke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Abrissarbeiten am ehemaligen Velgaster Schwerstbehindertenheim haben begonnen, erste Gebäudeteile sind schon weg, so dass man einen freien Blick hat auf die Neubaustraße.

Gemeinde Velgast kann sich über 100-prozentige Landes-Förderung freuen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.