Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Haus ist Schmuckstück am Markt

Bad Doberan Neues Haus ist Schmuckstück am Markt

Moderne Ospa-Filiale ist im Erdgeschoss eröffnet / Von 22 Eigentumswohnungen sind 18 verkauft

Voriger Artikel
Neues Haus ist Schmuckstück am Markt
Nächster Artikel
Kühlungsborn: Debatte um Gewerbeflächen

Früher: Das ehemalige Haus an der Westseite des Marktes. Es wurde 1990 abgerissen. In den 1960ern war es Sitz der OZ.

Quelle: privat

Bad Doberan. Die Herren mit rot-weißen Krawatten, die Damen mit rot-weißen Tüchern — so empfangen die Mitarbeiter der Ostsee-Sparkasse ihre Kunden. Und gestern auch viele Gäste. Im neuen Wohn- und Geschäftshaus am Markt wurde die neue Ospa-Filiale eröffnet — mit einem Tag der offenen Tür. Bereits vor 9 Uhr standen die ersten Kunden vor der Tür.

OZ-Bild

Moderne Ospa-Filiale ist im Erdgeschoss eröffnet / Von 22 Eigentumswohnungen sind 18 verkauft

Zur Bildergalerie

700 Quadratmeter groß

4,7 Millionen Euro wurden in dem neuen Wohn- und Geschäftshaus verbaut.

22 Eigentumswohnungen befinden sich in den oberen Etagen.

700 Quadratmeter groß ist die Fläche der neuen Ospa-Filiale am Markt.

20 Mitarbeiter sind in der Ospa-Filiale beschäftigt.

20 Jahre lang hatte die Ostsee- Sparkasse ihre Filiale in der Mollistraße.

Eine moderne Filiale, nah am Kunden. Ein Standortversprechen. „Das ist unsere Antwort auf die Nullzinsen“, meinte Frank Berg, Vorstandsvorsitzender der Ospa. Während sich andere Banken aus der Region zurückziehen, würde die Ostseesparkasse ihren Service weiter ausbauen, sagte er.

„Wir bieten unseren Kunden immer mehr modernste Filialen — Orte mit Willkommens- und Wohlfühlathmosphäre, klaren Kompetenzen, Informationen und Kommunikationsmöglichkeiten“, erläuterte Berg.

Die neue Filiale — sie wirkt größer, ist aber kleiner. Während im alten Domizil in der Mollistraße 1000 Quadratmeter im Erdgeschoss zur Verfügung standen, sind es hier 700 Quadratmeter. Neun separate Beratungsräume, weitere Kurzberatungsplätze. Die Beratungstresen speziell für Service, Firmenkunden, Informationen und Kasse sowie die Provinzialagentur. Die Schließfachanlage wurde von 200 im alten Domizil auf über 400 Fächer erweitert. Sie seien unterschiedlich groß, erklärt Arved Schlüter, der in der Doberaner Ospa seine Ausbildung absolvierte und jetzt übernommen wurde.

Im 24-Stunden-Service-Bereich gibt es neben den Geld-, Überweisungs- und Kontoauszugsautomaten auch einen Crash-Recycler und Rollengeber, sagt Filialleiter Arne Schumann. Die Öffnungszeiten seien geblieben, drei lange und zwei kurze Tage. Insgesamt 20 Mitarbeiter zählt sein Doberaner Team, davon elf in der Kern-Filiale.

Von Montag bis Donnerstag wurde eine Parallelbetreuung der Kunden gewährleistet. In der alten Filiale waren die Azubis im Einsatz. Ab heute ist diese geschlossen.

Für 40 Mitarbeiter der Ospa hatte es in der neuen Einrichtung eine Generalprobe gegeben. Nach einem Drehbuch waren sie Kunden und Berater und stellten das Kundenverhalten dar.

„Es ist ganz toll, riesig schön“, freute sich gestern Vormittag Gisela Gabbert aus Kröpelin. Auch Dieter Hartmann aus Kröpelin fand lobende Worte. „Einfach beeindruckend. Die ganze Ausstattung und die Beratungsräume“, sagte begeistert Elfriede Lukow, Ospa-Kundin aus Bad Doberan. Auch Bürgermeister Thorsten Semrau war beeindruckt und wünschte der Ospa viele neue Kunden.

Die hkc GmbH aus Rostock hat das Wohn- und Geschäftshaus für 4,7 Millionen Euro errichten lassen. 22 Eigentumswohnungen zwischen 49 und 149 Quadratmetern sind oben entstanden. Ende April vor einem Jahr war Richtfest gefeiert worden. Im Herbst zogen die ersten Bewohner ein. Bisher sind 18 Wohnungen verkauft.

„Als das Haus im Rohbau war, haben wir die Filiale gekauft“, erklärte Frank Berg. Wie es mit dem alten Domizil in der Mollistraße weitergehe, sei noch nicht ganz geklärt. Es würden Verhandlungen mit einem Nahversorger, einem innerstädtischen Supermarkt auf gehobenem Niveau laufen. Aber Frank Berg weiß auch, dass sich viele Doberaner ein Kaufhaus wünschen würden. Eine Teilfläche ist an eine Krankenkasse vermietet. Die Agentur für Arbeit will sich einmieten. Und eine Physiotherapie hat bereits Räume.

20 Jahre lang — seit 1996 — war die Filiale der Ospa in der Mollistraße untergebracht. Das Gebäude der alten Kreissparkasse war umgebaut und rekonstruiert worden.

Anfang der 1990er-Jahre hatte die Sparkasse vorübergehend ihr Domizil in einem Großcontainer an der Stelle, wo sich jetzt das moderne Wohn- und Geschäftshaus befindet. Dort war 1990 ein altes Haus, das sogenannte Meyer‘sche Haus, abgerissen worden. Oben Wohnungen, war es unten in den 1960er- Jahren Sitz der Lokalredaktion der OSTSEE-ZEITUNG gewesen, später hatte die DDR-Frauenorganisation DFD hier eine Beratungsstelle.

Nach dem Abriss wurde es eine Freifläche, die jahrelang ein Schandfleck war.

Von Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Fremdenverkehrsabgabe in Ribnitz-Damgarten: Stadtverwaltung prüft die Anerkennung von Borg, Altheide und Pütnitz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.