Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zauberhaft und bunt: Kinderfest ist Höhepunkt für die Lütten

Bad Doberan Zauberhaft und bunt: Kinderfest ist Höhepunkt für die Lütten

Viele Vereine und Institutionen unterstützten die Jubiläumsveranstaltung auf dem Doberaner Kamp / Es gab so viele Attraktionen wie noch nie

Voriger Artikel
Chemische Werke beantragen Insolvenz
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Christine Wetzel (r.) und Ine Schmidt verteilten als Clowns Süßes für die Kinder.

Quelle: Fotos: Renate Peter

Bad Doberan. Die fünfjährige Lilly war bereits auf der Hüpfburg und kam auf dem Bungee-Trampolin so richtig in Schwung. Ihr nächstes Ziel ist das Bällegreifen. Die kleine Doberanerin ist begeistert. „Es macht Spaß“, sagt das Mädchen. Und ihre Mutti bestätigt das. „Es ist jedes Jahr toll. Schön, dass so etwas für die Kinder getan wird“, sagt Mandy Kebbedies. Das war der Tenor der Besucher des gestrigen Kinderfestes auf dem Kamp.

OZ-Bild

Viele Vereine und Institutionen unterstützten die Jubiläumsveranstaltung auf dem Doberaner Kamp / Es gab so viele Attraktionen wie noch nie

Zur Bildergalerie

Es gab eine Menge Attraktionen, zu denen Bürgermeister Thorsten Semrau (parteilos) und Stadtpräsident Stephan Krauleidis (CDU) die Kinder von der Bühne aus einluden. „Der Kamp ist in Kinderhand“, sagte der Bürgermeister und lobte das „zauberhafte Ambiente“ – nicht nur, weil Doberans Zauberer Till Frömmel gemeinsam mit DJ Hans-Jürgen moderierte.

„Spielen, lachen und sich wohlfühlen“, sollten die Kinder. Dafür standen Bungee-Trampolin, Kletterfelsen, Spiel- und Sportstationen, Basteltische, Wikinger Hüpfburg, Springburgen, Karussell, Eisenbahn bereit, gab es Eis, Würstchen, Zuckerwatte und Kuchen. Arne Feuerschlund, Tanzgruppen des Lessing-Hortes und des Kornhauses erfreuten ebenso wie die Gerätturner des DSV. Als Thorsten Semrau die Vereine und Institutionen nannte, die das Kinderfest unterstützten, nahm die Aufzählung kein Ende. Und Stephan Krauleidis dankte den Gewerbetreibenden, die mit Spenden und Sachwerten halfen.

„Alles, was an Geld zusammenkam, ist für die Kinder“, betonte Roswitha Raake. Die ehemalige Rathaus-Mitarbeiterin hat gemeinsam mit Jörg Zimmermann, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, von Anfang an die Kinderfeste organisiert. Dafür dankte ihnen der Bürgermeister, aber auch den beiden, die die Organisation jetzt auch „in jüngere Hände“ genommen haben: Eva-Maria Schmidt und Alexandra Schwarz. Es sei schön, die Freude der Kinder zu spüren, dass sie unbeschwert spielen können. Schön auch die Resonanz der Eltern, freute sich Roswitha Raake. Eine Rostockerin habe ihr gesagt: „So etwas habe ich noch nie erlebt.“

Für die Kinder war Vieles kostenlos. Die Teilnahme hing nicht vom Geldbeutel der Eltern ab. Und der Tag als „Internationaler Kindertag“ wurde seinem Namen gerecht. Viele Flüchtlingsfamilien waren gekommen und konnten das Fest gemeinsam mit den deutschen Kindern erleben.

Dass es so viele Attraktionen wie noch nie gab, hatte einen Grund: Es war dass 25. Kinderfest der Stadt. Zum Jubiläum war es etwas größer als sonst angelegt.

Neben den Attraktionen für die größeren Kinder gab es dieses Jahr auch einen Kleinkinderbereich bis drei Jahre. In den vorherigen Jahren seien die Kleinen immer etwas zu kurz gekommen, meint Mit-Organisator Jörg Zimmermann.

Ine Schmidt und Christine Wetzel gingen als Clowns mit Bauchläden über den Kamp und verteilten Süßes. Die Disney-Figuren Donald und Daisy waren für Fotomotive bereit. Ebenso die Ritter. Indianer trommelten. Eine Kutsche drehte wieder um den Kamp ihre Runden.

Die Stadt stellte das Personal und die Technik bereit. Doch ohne die vielen Vereine und Kindereinrichtungen, die vielen Helfer gestern vor Ort, wäre das Fest nicht das geworden, was es war: ein Höhepunkt für die Lütten, aber auch die Großen.

Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klein Nienhagen
Training der Voltigiergruppe in Klein Nienhagen. Auf dem Pferd der 21-jährige Andreas Kühl.

Voltigiergruppe in Klein Nienhagen sucht Nachwuchs / Dieses Wochenende ist drittes Turnier des Jahres

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Telefon: 0 38 203 / 55 300
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
E-Mail: lokalredaktion.bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.