Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Zuhören und diskutieren

Rerik Zuhören und diskutieren

In Rerik findet in der Kösterschün regelmäßig die „Leselust“ statt

Rerik. In Rerik werden Bücher nicht nur gelesen, sondern auch besprochen. Regelmäßig tauschen sich Einheimische und Urlauber in der Kösterschün über Lesestoff aus. Einmal im Monat findet die „Leselust“ statt, die Antje Wegner-Repke organisiert. Das Besondere: Der Vorlesende darf selbst entscheiden, welches Buch er vorstellt.

 

OZ-Bild

Anlass für die Veranstaltungsreihe war vor einigen Jahren die Bibliothek, die neben der Kösterschün eingezogen ist. „Ich hatte das Gefühl, man könnte den Bücherbestand verbessern“, erinnert sich Wegner-Repke. Und so setzte sich die Rerikerin mit Einheimischen zusammen und die Idee der Lesung entstand. Für den Eintrittspreis in Höhe von fünf Euro erhält jeder Gast ein Getränk, der restliche Betrag wird in Anschaffungen für die Bibliothek investiert.

Am Anfang, im April 2012, zählte die Veranstaltung 12 bis 14 Besucher, mittlerweile kämen bis zu 50, um zuzuhören und zu diskutieren, sagt die Organisatorin. „Es lesen keine Autoren, sondern Leute, die lesen wollen, die ein Buch haben, das ihnen gut gefällt, oder von dem sie sagen, das kann mehr Leser gebrauchen.“ Maximal eine Stunde würde gelesen, danach diskutiert.

Und so seien die Bücher völlig unterschiedlich, aus denen vorgelesen würde. Mit dabei war schon Christa Wolff „Ein Tag im Jahr“, Christoph Ransmayr „Die Schrecken des Eises und der Finsternis“ oder Kathrine Kressman Taylor „Adressat unbekannt“. „Gelegentlich machen auch Schulklassen mit“, erzählt Antje Wegner-Repke. So wurde auch schon „Kabale und Liebe“ szenisch in der Kösterschün aufgeführt.

Etwa Ende September setze sie sich hin, und mache den Plan für das kommende Jahr. „Es wird vorher nie gesagt, was gelesen wird, nur wer liest“, so die Rerikerin. Immer wieder melden sich neue Interessenten an. Die Veranstaltung habe die Reriker mehr zum Lesen animiert. „Die Leute machen sich Gedanken, was kann ich vorlesen“ und griffen nach einer Lesung öfters zum Buch. Die nächste Lesung findet am Mittwoch, 26. April, um 20 Uhr in der Kösterschün, Dünenstraße 4, statt. Xenia Fitzner wird erstmals vorlesen.

al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hintergrund
Eine Anhängerin des „Ja“-Lagers in Ankara.

Eine knappe Mehrheit der Türken hat in dem Referendum am Sonntag für die Einführung eines Präsidialsystems gestimmt. Kritiker warnen vor allem vor der Gefahr einer Ein-Mann-Herrschaft.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.