Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Freispruch nach Betrugsvorwurf für Linken-Kandidatin Larisch

Güstrow Freispruch nach Betrugsvorwurf für Linken-Kandidatin Larisch

Ihr wird vorgeworfen, einen Vermieter betrogen zu haben. Schaden: rund 6000 Euro.

Güstrow. Die Linken-Landtagskandidatin Karen Larisch ist vor dem Amtsgericht Güstrow vom Vorwurf des Betrugs freigesprochen worden. Ihr war von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen worden, im Jahr 2013 in Vollmacht für ihren damals 26 Jahre alten Sohn eine Wohnung gemietet haben. Sie hätte dabei gewusst, dass dieser weder die Miete zahlen wollte noch dazu finanziell in der Lage war. Der Freispruch erfolgt laut Mitteilung des Gerichts vom Mittwoch aus Mangel an Beweisen. „Es ließ sich nicht nachweisen, dass Frau Larisch den Mietvertrag unterschrieben habe“, hieß es. Laut Anklage war dem privaten Vermieter ein Schaden von rund 6000 Euro entstanden.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Güstrow
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.