Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
In 70 Ländern live: Speedway-Stars kämpfen um EM-Titel

Güstrow In 70 Ländern live: Speedway-Stars kämpfen um EM-Titel

Der Fernsehsender Eurosport überträgt die Finalrunde in Güstrow. Die ersten Teilnehmer stehen bereits fest.

Voriger Artikel
Speedway-Weltstars kommen nach MV
Nächster Artikel
Speedway-Ass Vaculik gewinnt ersten EM-Finallauf

Speedway-Stars drehen wieder im Güstrower Oval ihre Runden.

Quelle: Mathias Otto

Güstrow. Mit dem Saisonausklang kommt die frohe Botschaft für den MC Güstrow: Im nächsten Jahr wird in der Barlachstadt (Landkreis Rostock) nach 2014 erneut um die Europameisterschaft gekämpft. Die ersten Teilnehmer für die Finalrunde am 16. Juli stehen bereits fest. Speedway-Fans können sich unter anderem auf Emil Sayfutdinov (Russland), Nicki Pedersen (Dänemark), Antonio Lindbäck (Schweden), Martin Vaculik (Slowakei) und Janusz Kolodziej (Polen) freuen. Elf weitere Teilnehmer werden neben den europäischen Spitzenfahrern in der Arena in der Plauer Chaussee an den Start gehen. „Die Zuschauerzahlen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass unsere Fans hungrig nach Rennen auf Weltklasse-Niveau sind“, sagt Torsten Jürn, 1. Vorsitzender des Vereins.

 



Otto, Mathias

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
GÜSTROW

Mit dem Saisonausklang kommt die frohe Botschaft für den MC Güstrow: Im nächsten Jahr wird in der Barlachstadt nach 2014 erneut um die Europameisterschaft gekämpft.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Güstrow
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.