Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Streit ums Öko-Grün: Hühnerhöfe oft kahl

Fürstenhof/Walkendorf Streit ums Öko-Grün: Hühnerhöfe oft kahl

Das Rostocker Landesamt für Landwritschaft wirft dem Bio-Eiervermarkter Fürstenhof Verstöße gegen die EU-Öko-Verordnung vor. Firmenchef Friedrich Behrens weist den Vorwurf zurück.

Fürstenhof 53.9371899 12.7606732
Google Map of 53.9371899,12.7606732
Fürstenhof Mehr Infos
Nächster Artikel
Sieben neue Busse für den Landkreis Rostock

Bio-Hühner in der Farm Walkendorf des Erzeugerzusammenschlusses Fürstenhof (Landkreis Rostock). Der Boden ist fast kahl. Laut EU-Öko-Verordnung soll die Auslauffläche zu mindestens 50 Prozent begrünt sein.

Quelle: Norbert Fellechner

Fürstenhof/Walkendorf. Der Bio-Erzeugerverbund Fürstenhof bei Gnoien (Landkreis Rostock) beschäftigt erneut die oberste Ökoaufsicht in Mecklenburg-Vorpommern. In der Hühnerfarm Walkendorf, vereinzelt auch in Woltow, Siedenbrünzow, Sponholz und Bresewitz gebe es Kritik „wegen der unzureichenden Vegetationsdecke“, bestätigt das Landesamt für Landwirtschaft und Lebensmittelsicherheit in Rostock. Die Tiere hätten im Freiland zu wenig Grün. An vielen Stellen sei der Boden kahl und ungeschützt. Die EU-Öko-Verordnung sieht vor, dass Freiflächen zu mindestens 50 Prozent von Grün bedeckt sein müssen.

Amt kennt Situation seit mindestens einem Jahr

Die Situation sei dem Amt seit 2015 bekannt, teilt der Direktor des Amtes, Frerk Feldhusen, mit. Nach Auffassung der Kontrolleure liegt „ein Verstoß gegen das EU-Öko-Recht vor“. Die Betriebe müssten deshalb Bewirtschaftungspläne vorlegen, die zu mehr Grün führen sollen. Werden die Auflagen nicht erfüllt, drohen Sanktionen wie Zwangsgelder oder Ordnungswidrigkeitsverfahren bis zur Aberkennung des Öko-Status.

14 Farmen mit 300 000 Legehennen

Fürstenhof-Geschäftsführer Friedrich Behrens räumt Gespräche mit der Behörde ein. „Es geht um die Optimierung der Hühner-Ausläufe. Wir haben einen Maßnahmekatalog, an dessen Umsetzung wir arbeiten“, sagt der Unternehmer. Von einem Verstoß gegen die Öko-Verordnung will er nichts wissen. Behrens: „Bußgelder, Ordnungswidrigkeitsverfahren – gegen uns läuft nichts.“

Der Erzeugerverbund Fürstenhof ist einer der größten Bio-Eieranbieter Deutschlands. In  14 Farmen werden rund 300 000 Legehennen gehalten.

Elke Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock-Brinckmansdorf
Bei der Meisterschaft 2016 gehen Kohl und Zucchini ins Rennen.

Daniel Reißmann züchtet Riesengemüse / Auf seinem Grundstück haben Kürbis, Kohl, Tomate und Zucchini viel Platz, um in Länge, Breite und Höhe zu schießen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.