Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Auf die Knolle: Große Spannung beim Schälwettbewerb

Semlow Auf die Knolle: Große Spannung beim Schälwettbewerb

Die Semlower feierten am Wochenende zum elften Mal ihr Kartoffelfest

Voriger Artikel
Busfahrer lässt Senior stehen
Nächster Artikel
Rockerrente und doch kein Ende

Sechs Frauen waren beim Schälwettbewerb am Start. Siegerin wurde Elke Ardmann aus Zipke (vorne links).

Quelle: Peter Schlag

Semlow. Auf die Knolle, fertig, los. Bürgermeisterin Andrea Eichler gibt das Signal zum großen Kartoffelschälwettbwerb. Das hat Tradition in Semlow. Alljährlich wird hier Kartoffelfest gefeiert. Am Sonnabend kommen hunderte Besucher auf das Gelände am Ortsrand von Semlow, auf dem im Oktober 2015 das Landeserntedankfest stattfand. Rund um die Knolle hatten die Semlower ein buntes und vielfältiges Programm gestrickt. Mit viel Musik, zum Beispiel von den Fischlänner Seelüd. Kurz nach 15 Uhr wurden dann Freiwillige für den Schälwettbewerb gesucht. Bei den Frauen kein Problem. Im Nu saßen auf jeder Tischseite je drei Damen mit ihren Schälmessern. Die Aufgabe: Schäle in zwei Minuten ein möglichst großes Gewicht an Kartoffeln. Deshalb war es nicht wirklich wichtig, wie viele Kartoffeln von der Schale befreit wurden. Sondern was die Kartoffeln dann zusammen auf die Waage brachten. Elke Ardmann schaffte 1250 Gramm geschälte Kartoffeln – Bestwert und Platz eins bei den Frauen. Damit darf die Zipkerin ein weiteres Jahr die Schärpe der „Tüffeldeern“ tragen, denn schon im vergangenen Jahr hatte sie den Wettbewerb gewonnen. Auch bei den Männern fanden sich schnell sechs Mutige. Auch für sie galt die gleiche Aufgabe. Die Kilo-Marke schaffte hier aber nur einer, während es bei den Frauen drei gewesen waren. Mit 1010 Gramm geschälte Kartoffeln holte sich Helmut Proske Platz eins. Kein ungewohntes Gefühl für den Lindholzer – er hat nun drei Jahre lang gewonnen. Der Hattrick.

Wer mehr über die Knolle erfahren wollte, war ein paar Meter weiter am Stand des Vorpommerschen Kartoffelmuseums richtig. Das befindet sich zwar eigentlich in Tribsees. „Wir kommen aber seit Jahren hierher zum Fest nach Semlow, das ist jetzt das sechste Mal“, erzählte Heinz Mecklenburg, der gemeinsam mit Rainer Pestel den Stand betreute. Die Besucher konnten sich hier Exemplare der verschiedensten Kartoffelsorten anschauen. Eines der Lilly-Exemplare sorgte für besonderes Staunen. Es gehörte zu den schwersten. Der Brummer brachte 1275 Gramm auf die Waage. Geerntet hatte die Kartoffel der Semlower Friedhelm Bötzer.

Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Leipzig

Al Bano & Romina Power sind nach 17 Jahren Pause wieder auf Tour – Konzerte in Leipzig, Hannover, Hamburg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.