Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Auffällig viele Raser in Born

Born Auffällig viele Raser in Born

Polizei kontrollierte die Geschwindigkeit

Born. Auf der L 21 in Born hat die Polizei am Donnerstag die Geschwindigkeit gemessen. Wie die Polizei gestern mitteilte, wurden innerhalb von viereinhalb Stunden innerorts 1560 Fahrzeuge eingemessen. 292 Fahrer überschritten die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h. Ein Fahrer war mit 90 km/h unterwegs.

Insgesamt gab es zwölf Fahrverbote (Geschwindigkeiten über 81 km/h statt der erlaubten 50) und 32 mit Punkten belegte Bußgelder (Geschwindigkeiten über 71 km/h). 248 Fahrzeugführer müssen ein Verwarnungsgeld zahlen.

Da der Anteil an Geschwindigkeitsverstößen deutlich über dem Durchschnitt liege, fordert die Polizei alle Kraftfahrer auf, ihre Fahrweise zu überdenken und gegebenenfalls anzupassen. Autofahrer sollten auf der Landesstraße in Born auch ganz besonders auf Radfahrer Rücksicht nehmen, die aus dem Darßwald kommen und die L 21 überqueren müssen, um nach Born zu gelangen. Die Polizei kündigte an, auch in Zukunft verstärkt in Born die Geschwindigkeit zu kontrollieren.

„Wir sind hier eine Urlaubsregion und die Saison ist bereits angelaufen. Viele Ortsunkundige und auch ältere Menschen sind rund um und in den Ostseebädern des Fischland-Darß-Zingst unterwegs und sind daher durch das derart grobe Fehlverhalten erheblichen Gefährdungen ausgesetzt“, erklärte Polizeihauptkommissar Jens Möckel.

Bereits am Mittwoch hatte die Polizei auf der L 21 in Born vier Stunden lang innerorts die Geschwindigkeit gemessen (die OZ berichtete). 1070 Fahrzeuge wurden kontrolliert, davon waren 237 zu schnell unterwegs. Ein Fahrer fuhr auch an diesem Tag in Born mit 90 km/h. Es wurden zehn Fahrverbote ausgesprochen und 36 mit Punkten belegte Bußgelder. 191 Fahrer müssen ein Verwarnungsgeld zahlen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Gut 35 Millionen Google-Treffer finden sich zu Bob Dylan. Rund 100 Millionen Tonträger soll der legendäre Musiker verkauft haben - und damit weniger als Taylor Swift oder Justin Bieber. Doch mit schnöden Zahlen lässt sich das Kulturphänomen Dylan ohnehin nicht erfassen.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.