Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ausgetanzt: Bacio Club im Stadthafen schließt im April

Rostock Ausgetanzt: Bacio Club im Stadthafen schließt im April

Eine schlechte Geschäftslage und zu große Konkurrenz durch Studentenclubs: Schweren Herzens gibt Axel Fuchs seine Diskothek an der Kaikante auf

Rostock. Elf Jahre lang konnten die Rostocker im Bacio Club dreimal in der Woche feiern gehen. Anfang April wird die Partylounge direkt an der Kaikante nun jedoch schließen. Das Geschäft mit Diskotheken würde sich nicht mehr lohnen, sagt Clubchef und Veranstalter Axel Fuchs. Auch der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) bestätigt, dass es Diskotheken nicht einfach haben.

„Ja, es stimmt, wir werden den Bacio Club schließen. Wir haben gemeinsam mit dem Vermieter eine Vertragsauflösung zu Anfang April ausgehandelt“, berichtet Axel Fuchs auf OZ-Nachfrage. Er ist Geschäftsführer der Warnow Erlebnisgastronomie, die unter anderem den Bacio Club betreibt. Bis 2011 war die Bar — damals noch „Bacio Lounge“ in den Hafenterrassen zu finden. Damals hatte die Wiro den Mietvertrag gekündigt, weil über Monate keine oder zu wenig Miete überweisen worden war. Nun sei das Problem aber ein anderes, erklärt Fuchs. „Das Diskothekengeschäft in ganz Deutschland ist am Ende“, so der 47-Jährige. „Und mit den Preisen von den Studentenclubs können wir einfach nicht mithalten.“ Nach elf Jahren falle es ihm zwar schwer seine Diskothek loszulassen, aber er sei optimistisch und wolle nach vorne schauen.

Ähnlich wie dem Bacio Club erging es zuletzt auch zwei anderen Lokalen der Hansestadt. Die Disco „Nightparc“ im Warnowpark in Lütten Klein musste ebenfalls im vergangenen Jahr schließen.

Unstimmigkeiten mit dem Vermieter waren schuld. Im Januar hat schließlich die Allround Arena in Schmarl ihren Betrieb aufgegeben. „Schmarl ist nicht der beste Standort gewesen“, so Betreiber Christian Bürki. Eine Abwärtstendenz bei den Diskotheken in MV kann Matthias Dettmann von der Dehoga zwar nicht bestätigen, er kennt aber die Probleme mit denen die Musikbars zu kämpfen haben.

„Alleine durch die Gema haben Diskotheken einen sehr hohen Kostenbereich“, so Dettmann. Er könne sich gut vorstellen, dass einige Diskotheken-Betreiber bei steigenden Lizenzgebühren vor der Frage stünden, ob das Partygeschäft betriebswirtschaftlich noch Sinn mache. Wenn es nach Axel Fuchs geht, ist das Geschäft mit dem Nachtleben für ihn noch nicht vorbei. „Es wird definitiv was Neues geben, aber nicht mehr in der Größenordnung.“ Fraglich ist jedoch, ob Fuchs finanzielle Lage das zulässt. Nach Information der Wirtschaftsauskunftei Creditreform ist es um die Bonität seines Unternehmens alles andere als gut bestellt. Was nach der Schließung des Bacio Clubs mit dem Gebäude im Stadthafen geschieht, ist unklar. Der Eigentümer Eno Energy war gestern für eine Auskunft nicht erreichbar.

 



Nele Reiber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.