Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bahnhofstraße: Anwohner klagt über Risse in der Fassade

Ribnitz-Damgarten Bahnhofstraße: Anwohner klagt über Risse in der Fassade

Vor wenigen Wochen wurden dort vom Abwasserzweckverband Leitungen verlegt / Dabei sei die falsche Technik verwendet worden, sagt Anlieger Manfred Pagels

Ribnitz-Damgarten. Manfred Pagels ist sauer. „Die haben die falsche Technik benutzt“, schimpft der Rentner. Pagels wohnt auf der Ecke Lange Straße/Bahnhofstraße in Ribnitz. In der Bahnhofstraße, genau auf Höhe seines Hauses, waren vor wenigen Wochen Abwasserleitungen verlegt worden (die OZ berichtete). Nun ist die Wand des Hauses in der Bahnhofstraße voller Risse. Auch weitere Gebäude in der Reihe seien betroffen. „Das ganze Haus hat gezittert, die Tassen haben gewackelt“, sagt der 71-Jährige. Pagels fordert Schadenersatz vom Abwasserzweckverband Körkwitz. Der hat bereits ein Angebot gemacht. Doch die vorgeschlagenen 300 Euro seien zu wenig.

Tatsächlich sind in regelmäßigen Abständen an der Fassade Risse zu finden. Einer verläuft sogar vom Boden etwa zwei Meter hoch bis zum ersten Sims. Das kann nur durch die Bauarbeiten entstanden sein, meint Manfred Pagels. Schließlich habe er erst vor zwei Jahren die Fassade aufwändig erneuern lassen. „Für 8000 Euro“, sagt Manfred Pagels. „Und nach zwei Jahren ist alles wieder hin.“ Er habe sich ein Angebot für die Reparatur der Schäden eingeholt. Das gehe vom Dreifachen der gebotenen Schadenersatzsumme aus. „Der Abwasserzweckverband hat sich nicht richtig damit beschäftigt. Aber Gerechtigkeit muss sein.“ Pagels wohnt mit seiner Frau in dem großen blauen Gebäude, vermietet dort auch Ferienwohnungen.

Anders sieht das der Abwasserzweckverband. „Wir haben das untersuchen lassen und haben daraufhin einen Schadensausgleich von 300 Euro geboten“, sagt Martin Vogt, Verbandsvorsteher des Abwasserzweckverbandes. Erstellt hat das Gutachten, auf dem das Angebot basiert, Jörg Meling, öffentlich bestellter und vereidigter Bausachverständiger. Der sieht noch andere Gründe für die Risse.

„In der Straße gibt es Probleme mit dem Baugrund“, sagt Meling. Die alten Gebäude würden sich über Jahre beziehungsweise Jahrzehnte wölben, Risse hätte es früher oder später ohnehin gegeben. „Es ist normal, dass dort immer wieder Risse auftauchen.“ Gleichwohl räumt er ein, dass die Bauarbeiten den Vorgang beschleunigt haben könnten. Deshalb auch das Angebot eines Zuschusses. Allerdings: „Der Betrag ist schwer zu fassen.“

Den Schilderungen von Manfred Pagels, vor zwei Jahren eine aufwändige Sanierung vorgenommen zu haben, widerspricht er allerdings. „Das war keine tiefgründige Sanierung“, sagt Meling, der auch von einer „verfahrenen Kiste“ spricht. Der Grund: Offenbar ist vor den Bauarbeiten keine Beweissicherung vorgenommen worden. Im Regelfall macht das der Bauherr. „Die Leitungen wurden in ausreichend Abstand zu den Häusern gezogen, sodass nicht davon auszugehen war, dass etwas passiert“, begründet Martin Vogt den Verzicht auf die Erstbeweissicherung.

Letztlich scheint es schwierig, in dieser Sache einen Schuldigen zu finden. Offenbar kann nur miteinander eine Lösung gefunden werden. „Alle Parteien sollten sich an einen Tisch setzen“, Jörg Meling.

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Stürmische Zeiten bei der Bahn: Der Vizechef gibt auf und auch der Vorstandsvorsitzende steht enorm unter Druck. Stuttgart 21 ist nur eine von vielen Baustellen bei dem Staatskonzern.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.