Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
99 Ballgäste helfen Lebensrettern

Barth 99 Ballgäste helfen Lebensrettern

Barther Hotel plant Benefizabend für Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Voriger Artikel
Alte Glaskunst kommt in die Werkstatt
Nächster Artikel
Neuendorferin schreinert Möbel selbst

Wieder dabei: die Band „TanzBar“. Sie spendet von ihrer Gage 100 Euro für den guten Zweck.

Quelle: Fotos: Philipp Sommer, Detlef Lübcke

Barth. Christian Oehlckers (35) überlegt schon, was er mit seiner Küchencrew am 12. November im Barther Hotel „Speicher“ auftischen wird. Dann feiert das Haus den Speicherball. Und dazu wird den Gästen ein Gala-Buffet geboten. Eines weiß Küchenchef Oehlckers allerdings jetzt schon: Er wird das Buffet maritim ausrichten.

Auch der Ballsaal werde maritim dekoriert sein, verrät Heike Sommer. „Wir werden unseren Saal mit Segeltuch bespannen, Fischernetze und Taue aushängen, Schiffslaternen und Rettungsringe anbringen“, zählt die Hoteldirektorin einige der Dekoideen auf. Auch die Mitarbeiter werden ein maritimes Outfit tragen.

Warum wird der Speicherball an diesem Samstagabend seemännisch angehaucht sein? „Es ist ja ein Benefizball, und wir haben uns entschlossen, den Erlös der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger zugute kommen zu lassen“, erklärt Heike Sommer. „Viele unserer Gäste kommen, um an und auf dem Wasser den Urlaub zu verbringen. Wir haben den Bodden direkt vor der Tür und auch die Ostsee ist nicht weit“, sagt die Hotelchefin. „Wir wollen es nicht hoffen, aber jeder Gast kann mal in die Lage kommen, die Hilfe der Seenotrettungsgesellschaft zu benötigen. Und deshalb wollen wir sie unterstützen.“

99 Karten werden angeboten – zu jeweils 99 Euro. „Ein schöner, erlebnisreicher, unterhaltsamer Abend soll es werden, in nicht allzu großer Runde“, sagt Heike Sommer. „Es soll auch getanzt werden, und dafür braucht man Platz.“

Im vergangenen Jahr erbrachte der Speicherball 2300 Euro für den Landesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. 3000 Euro waren es bei der Premiere im Jahre 2014. Dieses Geld ging an den Greifswalder Verein zur Unterstützung krebskranker Kinder und der Krebsforschung im Kindesalter.

„Der Erfolg der ersten beiden Bälle hat gezeigt, dass ein rauschendes Fest zum Ausklang des Jahres sehr gefragt ist“, resümiert Heike Sommer. Deshalb nun die dritte Auflage. Wie in den Vorjahren mit einem bunten Programm. Patrick Diemling, bekannt aus der TV-Serie „Donna Leon“, wird die Gäste unterhalten. Mit dabei sein wird auch wieder die Greifswalder Band „TanzBar“. Der Name ist neu. Die Gruppe nannte sch vorher „Faltenrock“. Eine Tombola bereitet das Hotel ebenfalls wieder vor. Der Kauf eines Loses zahlt sich nicht nur für die Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger aus – auch für viele der Gäste. Geschäftsleute aus der Stadt und Region sowie Hotellieferanten haben Gutscheine für Reisen und Sachpreise gestiftet.

Ballkarten: an der Hotelrezeption, ☎ 038231/63300

Detlef Lübcke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hanshagen

Lilian Bremer lebt und arbeitet immer noch in Hanshagen und zeigt dort ihre Malerei

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.