Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Auf Händen aus dem Amt getragen

Barth Auf Händen aus dem Amt getragen

Jutta Krämer, Barther Ortsbeauftragte des Technischen Hilfswerks, in den Ruhestand verabschiedet

Voriger Artikel
Große Maschinen und dampfende Motoren
Nächster Artikel
Wie der Vater so der Sohn

2012 hatten Werner Kuhn, DRK-Präsident MV, und Kreisfeuerwehrmann Gerd Scharmberg die Bartherin Jutta Krämer auf Händen in ihr Amt als Ortsbeauftragte des THW getragen – jetzt wiederholten sie die symbolische Handlung in umgekehrter Richtung.

Quelle: Foto: Volker Stephan

Barth. Auf Händen war Jutta Krämer, Ortsbeauftragte des Technischen Hilfswerks (THW) in Barth, vor fast fünf Jahren in ihr Amt getragen worden. Jetzt griffen Kreisfeuerwehrmann Gerd Scharmberg und DRK-Landespräsident Werner Kuhn noch einmal beherzt zu, um Jutta Krämer ein zweites Mal auf Händen zu tragen – dieses Mal, um die wenige Tage zuvor 65 Jahre alt gewordene Bartherin am vergangenen Sonnabend in den Ruhestand zu versetzen.

Nötig hätte sie das nicht gehabt, denn Jutta Krämer erfreut sich bester Gesundheit und steckt voller Energie. Aber es ging den beiden der rund 100 Gäste bei der zur Verabschiedung durchgeführten Festveranstaltung mehr um die Symbolik, obwohl sie das Ausscheiden der Ortsbeauftragten sehr bedauerten. Auch einige Verantwortungsträger hatten wohl im Stillen gehofft, Jutta Krämer würde für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung stehen.

„Wenn alles bestens läuft, hat man doch eine gute Basis zur Weitergabe der Verantwortung“, begründete Jutta Krämer ihr Ausscheiden. Das Erreichen des Rentenalters sei für sie der markante Punkt gewesen, diesen Schritt jetzt zu vollziehen. Sie sei jedoch nicht völlig aus Welt und werde den Ortsverband sogar noch kommissarisch weiterleiten, bis ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gefunden sei, versicherte sie. „Aber ich stehe nicht ewig zur Verfügung“, mahnte sie die Intensivierung der Suche an. Die Funktion könne sogar von geeigneten Quereinsteigern besetzt werden, das Alter spiele eine untergeordnete Rolle.

Jutta Krämer war es ein Bedürfnis, die vorbildliche Zusammenarbeit mit ihrem Zugführer Maik Mehrfort zu würdigen. „Wir waren von Anfang ein gutes Team und haben alle Aufgaben und Probleme gemeinsam gemeistert. Die Chemie hat selten so gut gestimmt.“ In der Art eines Sketches trugen die beiden einen chronologischen Überblick über die THW-Aktivitäten während der zurückliegenden Jahre vor.

In den 1990-er Jahren habe man im Kreis einen gewissen Kannibalisierungseffekt durch Mitgliederwechsel zwischen THW und Feuerwehren befürchtet, erinnerte Gerd Scharmberg. Doch das Gegenteil sei eingetreten. Auch Jutta Krämer habe die von ihren Vorgängern aufgebaute Zusammenarbeit mit der FFW bei Einsätzen, Übungen und in der Ausbildung erfolgreich weitergeführt, lobte er. Ausdrücklich dankte er dem THW-Ortsverband im Namen der Organisatoren für die jährliche Unterstützung des Darß-Marathons.

„Ich bewundere Menschen wie Jutta Krämer, die still und zurückhaltend, aber doch sehr erfolgreich aus dem Hintergrund wirken“, würdigte der Barther Bürgermeister Stefan Kerth in seiner Ansprache.

Als einmalig in Deutschland galt vor einigen Jahren der Vertrag zwischen dem THW und der Stadt Barth zur Zusammenarbeit beim Hochwasserschutz. Seither hat der Ortsverband bei mehreren Übungen die Hochwasserschutzwand am Hafen aufgebaut und gezeigt, auch dieses Metier zu beherrschen.

In den Ruhestand verabschiedet wurde an diesem Abend auch Hans Pohle als langjähriger Leiter der Wasserwehr. Als Nachfolger ist ab sofort Hafenmeister Stephan Wenke eingesetzt. Die nächste Übung soll übrigens am späten Nachmittag des 13. Oktober stattfinden.

Volker Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neuenkirchen
Ingrid Müller liebt das über 250 Jahre alte Pfarrhaus Neuenkirchen – und hält es vormittags für Besucher offen.

Eine 79-Jährige aus Neuenkirchen wurde jetzt von der Kirche geehrt – zu Recht, sagt man im Ort

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.