Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Enkel schenkt Museum Holzstiche

Barth Enkel schenkt Museum Holzstiche

Axel Sauthof vermacht der Stadt Barth Monatsblätter von Wilhelm Schmidthild

Barth. Wenn Pfingsten Weihnachten wäre, dann ließe sich berichten, das Vineta-Museum in Barth hätte ein Weihnachtsgeschenk bekommen. So ist es halt ein Pfingstgeschenk, über das sich das Museum und mit ihm die Boddenstadt freuen kann: Axel Sauthof aus dem niedersächsischen Braunschweig hat dem Haus drei Holzstiche vermacht. Sie stammen von seinem Großvater Wilhelm Schmidthild (1876 bis 1951). Er war ein bekannter Grafiker, Illustrator und Maler. Von 1919 bis 1927 lebte der gebürtige Hildesheimer in Barth. Am 30. Januar 2016 jährte sich zum 140. Mal sein Geburtstag. Aus diesem Anlass hat das Vineta-Museum dem überregional wirkenden Künstler eine Sonderausstellung gewidmet.

 

OZ-Bild

Geschenk an die Stadt Barth: das Juli-Monatsblatt von Wilhelm Schmidthild. Zwei weitere Holzstiche seines Großvaters hat Axel Sauthof dem Vineta-Museum ebenfalls vermacht. Repro/

Quelle: Detlef Lübcke
OZ-Bild

Geschenk an die Stadt Barth: das Juli-Monatsblatt von Wilhelm Schmidthild. Zwei weitere Holzstiche seines Großvaters hat Axel Sauthof dem Vineta-Museum ebenfalls vermacht. Repro/

Quelle: Detlef Lübcke

Wie sein Großvater ist auch Axel Sauthof Künstler. Der Enkel hat dem Museum drei Arbeiten aus dem sogenannten Jahreszyklus geschenkt. „Es handelt sich um die Monatsblätter für den Juli, September und Dezember“, erklärt Museumsleiter Dr. Gerd Albrecht. Wilhelm Schmidthild hat auf seinen zwölf Monatsblättern Pflanzen und Blumen dargestellt, die für diese Zeit in der Natur typisch sind.

Schmidthild war ein gefragter Maler für botanische und zoologische Darstellungen.

„Ein Museum hat nicht nur die Aufgabe, Schätze zu zeigen, sondern auch zu sammeln und für die Nachwelt zu bewahren“, sagt Gerd Albrecht. Die drei Holzstiche sollen in die Sammlung des Hauses einfließen.

Betrachtet werden können die Monatsblätter und alle anderen Werke der Sonderausstellung noch bis zum 17. Mai. Dann wird die Schau abgebaut.

Rund 90 Darstellungen werden der Öffentlichkeit vorgestellt. Dazu zählen Bleistiftzeichnungen, Ölgemälde und zahlreiche Grafiken wie Holzschnitte, Kaltnadelstiche, Radierungen und Lithografien von 1903 bis 1946. Für den Ausstellungstitel „Wie herrlich leuchtet mir die Natur“ ließ sich Gerd Albrecht von einem Goethe-Gedicht inspirieren.

Hans und Sigrid Arlt haben etwa 80 Prozent der Ausstellungsstücke zur Verfügung gestellt – Leihgaben aus ihrer Privatsammlung. Weitere Werke stammen aus dem Stadtarchiv Darmstadt und der Universitätsbibliothek Gießen. Zwei Arbeiten gehören dem Barther Vineta-Museum.

Auch die acht Schaffensjahre Wilhelm Schmidthilds in Barth spiegeln sich in der Ausstellung wider. Viele seiner Werke haben einen einen regionalen Bezug.

Schmidthilds Schwerpunkt lag bei den grafischen Künsten. Zu seinen markanten Arbeiten zählen Farbholzschnitte. Bei dieser Technik werden die geschnittenen Holzplatten nacheinander eingefärbt und auf dem Blatt abgedruckt. Dabei ergeben sich oft verschiedene Fassungen eines Motivs. Somit ist jedes Blatt ein Unikat.

Seine Kunst lag im Detail

Wilhelm Schmidthild war ein exzellenter Zeichner, Radierer und ein gefragter Maler für zoologische und botanische Darstellungen.

Im Auftrag von Fachverlagen und Museen erstellte der gebürtige Hildesheimer detaillierte Darstellungen exotischer Vögel und Pflanzen. Seine künstlerische Ausbildung erhielt er in München und Kassel. Studienreisen durch Skandinavien, entlang der Ostseeküste sowie nach Argentinien und Brasilien gaben ihm Anregung.

Von 1931 bis zur Pensionierung 1938 lehrte er als Kunstprofessor an der staatlichen Zeichenakademie Hanau.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gelangte ein bedeutender Teil seiner Werke in die USA.

Detlef Lübcke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Barth
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.