Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Land unterstützt Modernisierung und Neubauten in Barth

Barth Land unterstützt Modernisierung und Neubauten in Barth

Landes-Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hat gestern in Barth eine Förderzusage aus dem Städtebauförderprogramm 2016 an Bürgermeister Stefan Kerth (SPD) übergeben.

Voriger Artikel
Die Königin der Instrumente wird 195
Nächster Artikel
Picknick in Blau-Weiß auf Barther Marktplatz

Die Marienkirche und sanierte Häuser am Hafen. Von 19,3 Millionen Euro aus der Städtebauförderung konnte Barth seit 1991 profitieren.

Barth. Landes-Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hat gestern in Barth eine Förderzusage aus dem Städtebauförderprogramm 2016 an Bürgermeister Stefan Kerth (SPD) übergeben. „Die Barther Innenstadt ist geprägt von zahlreichen Baudenkmälern. Viele der historischen Bürgerhäuser sind saniert. Mit Unterstützung der Städtebauförderung können jetzt weitere Maßnahmen vorangetrieben werden“, sagte Glawe im Rathaus.

 

OZ-Bild

Minister Harry Glawe (CDU)

Quelle:

In Barth sollen aus dem Programmteil „Städtebaulicher Denkmalschutz“ der Städtebauförderung unter anderem private Modernisierungsmaßnahmen in der Fischer- und in der Baustraße sowie Neubauten in der Damm- und in der Fischerstraße umgesetzt werden. Die Förderzusage beläuft sich auf einen Betrag in Höhe von 300000 Euro. „Von der Unterstützung aus der Städtebauförderung profitieren Einwohner und Besucher der Stadt Barth gleichermaßen“, sagte Glawe. Bürgermeister Stefan Kerth stellte ihm dazu Ideen vor.

Barth befindet sich seit 1991 mit der städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Historischer Stadtkern Ost/West/Hafenbereich“ in den Programmen der Städtebauförderung. Seitdem wurden insgesamt rund 19,3 Millionen Euro von Bund und Land aus der Städtebauförderung zur Verfügung gestellt. Mit diesen Mitteln konnten unter anderem Maßnahmen am Marktplatz, in der Langen Straße, der Baustraße und der Hafenstraße realisiert werden.

In den fünf Programmen der Städtebauförderung – Stadtumbau Ost, Denkmalschutz Ost, Soziale Stadt, Aktive Stadt- und Ortsteilzentren sowie Kleinere Städte und Gemeinden – stehen landesweit im Jahr 2016 insgesamt rund 52 Millionen Euro Finanzhilfen zur Verfügung. Die Mittel, die jeweils zu 50 Prozent von Land und Bund getragen werden, stehen für Maßnahmen bis zum Jahr 2020 zur Verfügung.

Gefördert werden städtebauliche Projekte in 46 städtebaulichen Gesamtmaßnahmen in 35 Kommunen sowie der Rückbau von rund 1200 dauerhaft leer stehenden Wohnungen in 13 Gemeinden.

dl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rico Joppich vor dem Haus der Gemeindeverwaltung in Satow. Der 40-Jährige bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters.

Am 4. September ist in Satow Bürgermeisterwahl: OZ stellt beide Kandidaten vor – heute: Rico Joppich (CDU))

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.