Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Leben in der ehemaligen Dorfschule

Frauendorf Leben in der ehemaligen Dorfschule

„Drei Generationen sind hier zu Hause.Bernd Klockzien, Frauendorfer

Voriger Artikel
lnternet nach Bauarbeiten ausgefallen
Nächster Artikel
In Pantoffeln zum Konzert

Die ehemalige Dorfschule in Frauendorf wurde komplett saniert. Heute wohnen in dem Gebäude drei Generationen. FOTOS: WILMA WELZEL

Frauendorf. Das Wohnhaus in der Schulstraße, in dem Bernd Klockzien mit seiner Frau Sabine und den beiden Töchtern Sandra und Mareike lebt, erinnert kaum noch an die alte Dorfschule. „Nur den etwa 90 Jahre alten Birnbaum aus dem Schulgarten haben wir stehen lassen, alles andere wurde nach dem Kauf 1989 grundsaniert“, sagt der 57-Jährige. „Der Baum ist ein Stück Schulgeschichte und so auch meine. Hier habe ich schon als kleiner Steppke mit meinen Freunden Birnen stibitzt, ebenso mein Vater, der hier zur Schule ging. Und so hängen wir an dem Baum, obwohl die Birnen nicht besonders gut schmecken.“

OZ-Bild

„Drei Generationen sind hier zu Hause.Bernd Klockzien, Frauendorfer

Zur Bildergalerie

Weil Bernd Klockzien hier zur Schule ging, hat er eine besondere Beziehung zu dem Gebäude. „Ein Gefühl von Heimat“, meint er nachdenklich. „Je älter man wird, umso mehr kommt Vieles ins Bewusstsein.

Früher war hier Leben, und das Schöne ist, heute ist es immer noch so. Drei Generationen sind hier zu Hause“, meint er lächelnd. So wohnen er, seine Frau und Tochter Sandra im ehemaligen Schulhaus, in dem sich früher zwei Klassenräume und eine Lehrerwohnung befanden. Tochter Mareike lebt mit ihrer Familie in ihrem Eigenheim auf dem Anwesen. „So habe ich die ganze Familie zusammen in meiner ehemaligen Dorfschule“, erklärt der Hausherr zufrieden, der sich auch mit deren Geschichte beschäftigt.

Gebaut sei die Schule wohl von dem Grafen von der Groeben etwa um 1900. Da das Gebäude eine solide Grundsubstanz hatte, mussten nur eine Wand neu gezogen und Hauswände verkleidet werden, da die Fachwerkbalken teilweise gerissen oder schief eingebaut waren. „Beim Innenumbau fanden wir auf dem Boden alte Schulunterlagen, unter anderem das Klassenbuch der Klasse drei von 1951 sowie das Zeugnishauptbuch der Volksschule Frauendorf vom 31. Januar 1942, in dem ich doch tatsächlich die Noten meines Vaters Horst sowie älterer Einwohner nachlesen konnte. Natürlich wird nichts verraten“, erzählt schmunzelnd Bernd Klockzien, der diese Unterlagen sorgsam aufbewahrt. Wenn der gebürtige Frauendorfer darin blättert, erinnert er sich gern an seine Schulzeit: „Da war alles viel lockerer als heute. Statt Matheunterricht ging es im Herbst raus mit unserer Lehrerin Frau Dittmer, die heute noch im Ort wohnt, zum Sammeln von Kastanien und Eicheln. Daraus bastelten wir die verschiedensten Figuren. Und im Winter gab es auf dem Schulhof Schneeballschlachten.“

Heute ist die frühere Dorfschule, die 1971 geschlossen und zu Wohnungen umgebaut wurde, Lebensmittelpunkt für die Familie Klockzien. „Bei uns ist es nie langweilig“, sagt der 57-Jährige. „Nun freuen wir uns alle auf die Advents- und Weihnachtszeit. Da ist unsere Stube, die ehemalige Lehrerwohnung und ein Teil eines Klassenraumes, Treffpunkt für die ganze Familie.“ Manchmal kommen ehemalige Schüler vorbei und freuen sich, dass ihre Schule so liebevoll saniert wurde.

Wilma Welzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Lebensmittelkontrolleurin Uta Quade misst die Temperatur in einer Kühltruhe in der Küche der Stralsunder Schule IGS Grünthal. FOTO: ALEXANDER MÜLLER

Lebensmittelkontrolleurin würde ohne Angst in jedem Lokal der Region essen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.