Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Liebe zur Musik prägt ihr Leben

Barth Liebe zur Musik prägt ihr Leben

Katrin Bethke ist die neue Kantorin der Barther Kirchengemeinde Sankt Marien

Voriger Artikel
Reise in die Welt der Puppen
Nächster Artikel
„Ostseezauber“: Wettbewerb für Hobbyautoren

Katrin Bethke ist die neue Kantorin in der Barther Kirchengemeinde.

Quelle: Peter Schlag

Barth. Die Musik hat immer eine große Rolle im Leben von Katrin Bethke gespielt. Schon zu Kinderzeiten. Da lebte die Rheinländerin noch in Ratingen bei Düsseldorf. In Düsseldorf hat sie dann auch studiert. Evangelische Kirchenmusik.

Ihr Lebensweg hat Katrin Bethke, 47, verheiratet, dann zunächst in die Eifel und dann in die Oberlausitz geführt. Nach Zittau. An der dortigen Sankt-Johannis-Kirche betreute sie verschiedene Singangebote. Dazu gehörten ein Singkreis und ein Vocalensemble. Und das 20-köpfige Streichorchester. Außerdem fand mit den Sommermusiken in Zittau eine regelmäßige Konzertreihe statt.

Nun hat es die 47-Jährige in den Norden gezogen. Als Nachfolgerin von Bettina Wißner, die im vergangenen Jahr die Vinetastadt verließ. „Norddeutschland habe ich schon immer geliebt, mich hat‘s schon immer ans Meer gezogen“, erzählt Katrin Bethke. Von der Marienkirche hat sie‘s nun nicht weit zum Wasser. Apropos Sankt Marien: Die norddeutsche Backsteingotik gefalle ihr, sagt die Kantorin. Die Marienkirche sei gut eingebunden in die Landschaft, strahle schon von der Ferne aus.

In ihrem Alltag hat sie es — genauso wie in Zittau — mit verschiedenen Singangeboten zu tun. Es gibt drei Chorgruppen, die donnerstags proben. Dies betrifft, in unterschiedlichen Altersklassen zumeist Kinder. Mit Kita und Grundschule (beide evangelisch) gebe es eine sehr gute Zusammenarbeit, betont die Kantorin. In der Vorschule geht es vor allem um das spielerische Heranführen an die Musik. Mit den Älteren geht‘s um Stimmbildung, auch kleine Musicals werden geprobt. Ab Ende Juni werden die Barther Sommerkonzerte ein weiterer Schwerpunkt sein. Sie haben schon Tradition — immer dienstags finden in der Marienkirche abends Konzerte statt. Der Auftakt ist am 21. Juni. Dann heißt es: „Die Kunst, das Ohr zu vergnügen“, der Titel eines Konzerts für Posaune und Orgel. Gestaltet wird es von Posaunist Sebastian Krause und Organistin Gabriele Wadewitz (beide aus Leipzig). Eine Woche später singt der Gospelchor Sankt Afra aus Meißen, für den 9. August ist ein Sonderkonzert „Zwei Religionen — eine Sprache Musik“ geplant, für das Giora Feidmann (Klarinette) und Matthias Eisenberg (Orgel) erwartet werden. Privat hört Katrin Bethke gerne auch klassische Musik, Jazz und Klezmer. Und abgesehen davon genießt sie auch mal die Stille in ihrem ländlichen Zuhause in Kummerow.

Marienkirche ist ein Wahrzeichen

Die Marienkirche ist eines der Wahrzeichen von Barth. Die Kirche wurde 1333 zum ersten Mal erwähnt, seit 1340 unter dem heutigen Namen Sankt Marien. Die gleichnamige Kirchengemeinde entwickelt viele Aktivitäten. Die Kirchenmusik bietet in Sankt Marien viele Angebote für unterschiedliche Altersklassen. Außerdem finden zahlreiche Konzerte statt, unter anderem in der Reihe der Sommerkonzerte.

Bis Herbst 2015 war Bettina Wißmer Kantorin, ihre Nachfolgerin ist Katrin Bethke.

Die Kirchengemeinde ist in Barth auch Träger der evangelischen Kindertagesstätte in der Papenstraße.

Von Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Jan Denger vor dem über 100 Jahre alten Uhrwerk, das seit dem Jahr 2000 im Turmuntergeschoss steht.

Etwa 60000 Euro sind nötig, damit sich die Zeiger an der Nikolaikirche wieder drehen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.