Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Mahnwachen in Barth und Velgast

Barth/Velgast Mahnwachen in Barth und Velgast

Zur dritten Mahnwache kamen am Montagabend nach Angaben der Bürgerinitiative „Keine Bahn ist keine Lösung!“ rund 200 Menschen zum Barther Bahnhof.

Barth/Velgast. Zur dritten Mahnwache kamen am Montagabend nach Angaben der Bürgerinitiative „Keine Bahn ist keine Lösung!“ rund 200 Menschen zum Barther Bahnhof. Für eine halbe Stunde setzten sie ein Zeichen für den Erhalt der Bahnlinie. Die Bahnverbindung Barth-Velgast droht mit dem Beginn des Jahresfahrplanes 2018 eingestellt zu werden.

Erstmals haben sich am Montag auch 150 Bürger am Velgaster Bahnhof mit einer Mahnwache für den Erhalt der Strecke stark gemacht. Barther Bürger unterstützten den Protest in Velgast, und Velgaster fuhren im Anschluss mit zur Mahnwache nach Barth. So übten beide Orte Solidarität und demonstrierten vorpommersche Einigkeit.

In Barth wird am nächsten Montag wieder demonstriert. Die Barther wollen den 1. Mai als Kampftag wörtlich nehmen, wie Stadtvertreter Holger Friedrich (SPD) sagte.

Mit den Aktionen soll das Land Mecklenburg-Vorpommern dazu bewegt werden, die Linie wieder auszuschreiben. Die Bürgerinitiative kämpft für den Erhalt der Bahnverbindung und den weiteren Ausbau der Strecke bis Prerow. Durch eine regelmäßige Mahnwache am Barther Bahnhof montags von 18.30 bis 19 Uhr soll auf die Bedeutung der Bahnlinie für die Stadt und Region hingewiesen werden – so lange, bis eine Entscheidung dazu getroffen ist.

Ab sofort sind in Barth auch Aufkleber und Protestkarten der Bürgerinitiative erhältlich. Die Protestkarten können an das Infrastrukturministerium, den Landtag und Ministerpräsidenten Mecklenburg-Vorpommerns oder an das Bundeskanzleramt geschickt werden. Die Karten gibt es bei Holger Friedrich in der Langen Straße, im Kulturhaus HdW und in der Barth-Information am Marktplatz.

dl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trassenheide
Zu Dingen aus dem nichtöffentlichen Teil sage ich nichts.Horst Freese, Bürgermeister Trassenheide

Trassenheide: Verletzung der Verschwiegenheitspflicht und Logo-Missbrauch? / Wagenbreth reagiert gelassen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.