Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Mit Reitspaß erfolgreich: Jugendherberge ausgebucht

Glöwitz Mit Reitspaß erfolgreich: Jugendherberge ausgebucht

Etwa 18600 Übernachtungen werden in diesem Jahr erwartet – trotz geringer Vorbereitungszeit / Investitionen im Winter geplant

Voriger Artikel
Barther Hafen wird zum Schmuckstück
Nächster Artikel
Schipperhalle genehmigt

Elena Lösch aus Frankfurt am Main auf „Lotte“. Die Zehnjährige ist zum zweiten Mal in der Jugendherberge zu Gast, zur Freude von Leiterin Julia Baldauf.

Quelle: Fotos: Robert Niemeyer

Glöwitz. Mit wachen Augen und hoch konzentriert dreht Elena Lösch ihre Runden in der Reithalle der Jugendherberge in Glöwitz bei Barth. Haflinger-Stute „Lotte“ gehorcht, die Zehnjährige sitzt fest im Sattel. „Reiten mag ich am liebsten, aber auch, dass der Bodden in der Nähe ist und man dort schwimmen kann“, sagt das Mädchen aus Frankfurt am Main, das zum zweiten Mal hier Urlaub macht. Deutschlandweit ist die Jugendherberge bei Barth die einzige, die mit eigenen Pferden bei Gästen punkten kann. Auch in diesem Jahr sieht es in Sachen Gästezahlen gut aus. „Es sind zwar nicht so viele Gäste wie im Vorjahr, aber wir werden unseren Schnitt erreichen“, sagt Julia Baldauf, seit 2012 Leiterin der Jugendherberge. Am Wochenende ist Saisonhalbzeit. Pro Jahr zählt die Jugendherberge etwa 18600 Übernachtungen. „Anfragen von Schulklassen sind weniger geworden, dafür kommen mehr Familien.“ Bis Mitte August sei das Haus ausgebucht. Für Kurzentschlossene seien nur noch einzelne Betten frei oder Zeltplätze. Gerade in den vergangenen, sonnigen und warmen Tagen hätten sich viele Spontanreisende gemeldet.

OZ-Bild

Etwa 18600 Übernachtungen werden in diesem Jahr erwartet – trotz geringer Vorbereitungszeit / Investitionen im Winter geplant

Zur Bildergalerie

„Es gibt weniger Anfragen von Schulklassen, dafür kommen mehr Familien zu uns.“ Julia Baldauf (32), Leiterin der Jugendherberge in Glöwitz bei Barth

Bereits das Ostergeschäft war ein Erfolg, und das, obwohl die 15 Mitarbeiter der Jugendherberge nur 18 Tage Zeit für die Saison-Vorbereitungen hatten. Bis zum 29. Februar beherbergte die Einrichtung schließlich 80 Asylbewerber, nachdem der Landesverband des Deutschen Jugendherbergswerkes Mecklenburg-Vorpommern mit dem Land einen Vertrag über die Unterbringung von Flüchtlingen über den Winter abgeschlossen hatte (die OZ berichtete). „Es hat eine Antestphase von zwei Wochen gebraucht, aber wir können uns nicht beklagen. Alles hat super funktioniert“, sagt Baldauf. Mitarbeiter und Syrer hätten sich gut verstanden, die Betreuung durch den Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hätte ebenfalls gut geklappt. Die Zeit sei sogar eine Bereicherung gewesen, so Baldauf, vor allem im kulinarischen Bereich. Weil sich die Jugendherberge in Sachen Verpflegung an die Gewohnheiten der syrischen Gäste ein wenig anpassen musste und wollte, konnte vor allem das vegetarische Angebot ausgeweitet werden.

Nun sind seit knapp vier Monaten wieder Urlaubsgäste in der Jugendherberge. Die Gäste schätzen laut Baldauf nicht nur die Reitanlage. Das acht Hektar große Gelände mit viel Wald lade vor allem Kinder zum Spielen und Toben ein. Der Bodden mit der Badestelle Glöwitz und einer Surfschule biete Alternativen zum Reiten. Dazu werden diverse Freizeiten angeboten.

Waren es in den Wochen vor den Sommerferien vor allem Schulklassen, die die Jugendherberge ansteuerten, sind jetzt vor allem Familien im Haus. Die Gäste kommen aus Brandenburg, Berlin, Sachsen und Thüringen, aber auch aus den alten Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen oder Hessen. Darunter seien viele Stammgäste, die teilweise bereits seit Jahren jeden Sommer hier verbringen. Auch bis zum Saisonende am 31. Oktober lassen die Buchungen und Voranfragen laut der Leiterin auf eine gute Saison schließen. In der dann folgenden Winterpause sind Investitionen angedacht. In Zusammenarbeit mit dem Landesverband sollen die Bäder der Bungalows erneuert werden. Auch auf den Außenanlagen soll investiert werden.

17 Pferde und 172 Betten

1973 wurde aus dem ehemaligen Jugenderholungsheim in Glöwitz eine Jugendherberge.

1989 wurden die Reitställe und die Bungalows gebaut. In den Reitställen sind 17 Pferde der Jugendherberge untergebracht, 14 für den Reitunterricht und drei Shetland-Ponys für die kleineren Kinder. Drei Arbeitskräfte – ein Reitlehrer, ein Stallleiter und Reitlehrer in Personalunion und eine Halbtagskraft – kümmern sich um die Pferde und und den Reitunterricht.

172 Betten hat die Jugendherberge im Haupthaus und in sechs Bungalows, darunter sechs barrierefreie Zimmer mit insgesamt zehn Betten.

Hinzu kommen 80 Zeltstellplätze.

• Mehr im Internet unter:

www.barth.jugendherberge.de

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Barth
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.