Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Buchreihe zu Barther Stadtgeschichte

Barth Neue Buchreihe zu Barther Stadtgeschichte

Die kommentierte Ausgabe der Barther Chronik von 1619 wird am Mittwoch präsentiert

Barth. An der Barther Heimatgeschichte Interessierte können sich auf einen Leckerbissen freuen: Am kommenden Mittwoch wird um 18.30 Uhr im Vineta-Museum eine kommentierte Ausgabe der Barther Chronik von 1619 präsentiert. Mit der Wichmann-Chronik, so benannt nach ihrem Chronisten, dem Barther Bürgermeister Matthias Wichmann (1573-1631), startet zugleich eine neue stadtgeschichtliche Buchreihe unter dem Titel „Veröffentlichungen des Stadtarchivs Barth“. Mit diesem Band 1 wird die in anderen stadtgeschichtlichen Publikationen gern zitierte Wichmann-Chronik endlich auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht – ein seit Jahrzehnten überfälliger Akt. Herausgeber der Edition sind der Barther Bürgermeister und das Stadtarchiv.

 

OZ-Bild

Die neue kommentierte Ausgabe der Barther Chronik von 1619.

Quelle: Foto: Volker Stephan

„Matthias Wichmann, Korrektor der Barther Schule, Stadtschreiber und Bürgermeister, beschrieb in seiner Chronik die ihm bekannte Geschichte der Stadt Barth von den Anfängen bis in seine Gegenwart, wobei er sich auf die Bestände an Urkunden und städtischen Urkunden stützen konnte“, sagt der Astronomie-Historiker Dr. Jürgen Hamel, der zusammen mit der Stadtarchivarin Stephanie Mählmann die Kommentare für den Band 1 erarbeitet hatte.

So berichtete Wichmann über politische Entwicklungen, Todesfälle, Eheschließungen, Kriege, Seuchen und über fürstliche Privilegien für die Stadt, Regelungen für den Handel und den Kauf von Ländereien oder einfach nur über alltägliche Begebenheiten aus dem städtischen Leben seiner Zeit. „Man könnte auch sagen, er schrieb ähnlich einem heutigen Boulevardblatt auch über den Tratsch und Klatsch zu Beginn des 17. Jahrhunderts“, bringt es Mählmann auf den Punkt. Konkret ist die Chronik so gestaltet, dass auf der jeweils linken Seitenhälfte der Originaltext untergebracht ist, dem auf der rechten Seitenhälfte die entsprechenden Kommentare gegenüberstehen. Der 164 Textseiten umfassende Band ist mit zeitgenössischen Stadtansichten und Bildern, teilweise sogar in Farbe, illustriert.

„Im Zuge unserer Arbeit am Buch haben wir auch einige neue Erkenntnisse über Matthias Wichmann selbst gewinnen können“, freute sich die Archivarin. „Ich denke, es ist ein sehr gelungenes Buch geworden, das seine Leser und Freunde finden wird.“

Präsentation der Chronik: 18. Januar, 18.30 Uhr, Vineta-Museum Barth

Volker Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Die Arbeiten sind abgeschlossen, Einweihung soll Ende Januar sein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.