Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Projekt: Auf den Spuren vergessener Bücherschätze

Barth Neues Projekt: Auf den Spuren vergessener Bücherschätze

In einem neuen Projekt soll nun die Barther mit weiteren Kirchenbibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern vernetzt und erschlossen werden.

Voriger Artikel
Neues Leben für die Divitzer Wasserburg?
Nächster Artikel
„Die Nominierung ist ein großer Erfolg“

Robert Zepf, Direktor der Rostocker Universitätsbibliothek.

Barth. In einem neuen Projekt soll nun die Barther mit weiteren Kirchenbibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern vernetzt und erschlossen werden. Ziel sei, sie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit ihre wissenschaftliche Nutzung zu fördern, erklärte Prof. Ulrike Volkhardt, Vorsitzende des Fördervereins der Barther Kirchenbibliothek. Betreut und unterstützt wird das zunächst bis 2017 angelegte Vorhaben von der evangelischen Nordkirche und der Universität Rostock.

„Die Barther Kirchenbibliothek ist ein Leuchtturm. Es gibt noch andere bekannte Bibliotheken wie die im Greifswalder Dom“, sagte Robert Zepf, Direktor der Rostocker Universitätsbibliothek. Mindestens 40 historische Kirchenbibliotheken unterschiedlicher Größe habe Mecklenburg/Vorpommern aufzuweisen. Viele davon seien in Vergessenheit geraten. „Wir wissen nicht, in welchem Zustand sie sich befinden“, erklärte Zepf. Über das anstehende Projekt sagte er: „Es geht darum, dass die Kirchenbibliotheken zusammen mit der Uni-Bibliothek Rostock und mithilfe der Krupp-Stiftung Mitarbeiter ins Land hinaus schicken werden, um mit den Kirchengemeinden zu sprechen.“ So könnten sie sich über den Stand der Aufbewahrungen informieren, ob Hilfe benötigt werde und Möglichkeiten der Vernetzung bestünden. Robert Zepf weiter: „Wir haben vor, die ehrenamtlichen Mitarbeiter auch zu schulen, etwa, wie sie Schimmelbefall erkennen können oder welche klimatischen Bedingungen für alte Bücher günstig sind.“ Gleichzeitig sollten Buchbestände für die Forschung zugänglich werden.

In mancher Kirchenbibliothek schlummern vielleicht sehr seltene oder einmalige Bücher. „Das wissen wir heute noch nicht“, sagte Zepf und ergänzte: „Wir hoffen natürlich, dass wir auch spektakuläre Entdeckungen machen werden“. Ziel sei es, Sammlungen aus dem Vergessen zu holen und sie nachhaltig zu sichern.

 



dl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Barth
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.