Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
„Schloss Divitz wird nicht vergessen sein“

Divitz „Schloss Divitz wird nicht vergessen sein“

Die Wasserburg ist nicht unter den sieben am meisten bedrohten Kulturdenkmälern Europas. Der Förderverein kann trotzdem auf Expertenhilfe hoffen.

Divitz. Das Wasserschloss in Divitz bei Barth hat es nicht auf die Liste der sieben am meisten bedrohten Kulturdenkmäler Europas geschafft. Das hat der Denkmalschutzverbund Europa Nostra jetzt auf seiner Internetseite bekannt gegeben.

OZ-Bild

Die Wasserburg ist nicht unter den sieben am meisten bedrohten Kulturdenkmälern Europas. Der Förderverein kann trotzdem auf Expertenhilfe hoffen.

Zur Bildergalerie

Für den Förderverein des Wasserschlosses Divitz war die Entscheidung angesichts der starken Konkurrenz absehbar. Dass seit mehr als fünf Jahren ein Kulturdenkmal aus Deutschland überhaupt nominiert wurde, sei bereits als ein Erfolg zu werten, sagte gestern Dr. Gerd Albrecht vom Förderverein. Das Wasserschloss Divitz stand in einer Reihe mit Orten wie dem Brüsseler Justizpalast oder der Lagune von Venedig. Schon die Nominierung hätte viel für den Erhalt der vom Verfall bedrohten Wasserburg getan, betonte Albrecht. So sei das Interesse bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Berlin geweckt worden. Das stimme hoffnungsvoll, so Albrecht.

„Die Sieben ist eine magische Zahl. Ein jeder spricht davon. Aber die Sieben ist nicht das Wichtigste. Das Wichtigste war diese Nominierung“, sagte Piet Jaspaert, Vorstandsmitglied von Europa Nostra international. Jaspaert hatte das Wasserschloss Ende Februar besucht. Ein Platz auf der Liste der sieben am meisten bedrohten Kulturdenkmäler sei nicht mit Fördermitteln verbunden, stellte Jaspaert klar. Europa Nostra helfe jedoch, berate und knüpfe Kontakte. Der Denkmalschutzverbund hat eine strukturierte Expertengruppe. Sie könne laut Jaspaert Hilfe und Orientierung geben.

Auch wenn das Divitzer Wasserschloss nicht auf die Liste der sieben am meisten gefährdeten Baudenkmäler Europas gekommen ist — mit Hilfe und Orientierung kann der Förderverein trotzdem rechnen.

Divitz sei für Europa Nostra nicht abgehakt. Wer nicht unter den Sieben sei, bekomme ähnliche Hilfe. „Diese Projekte werden auf jeden Fall nicht vergessen sein“, sicherte Piet Jaspaert zu.

Ungeachtet der jetzigen Juryentscheidung hätte der Förderverein des Divitzer Wasserschlosses „etwas ganz Wunderbares erreicht“, hob Piet Jaspaert hervor. Europa Nostra hat das Divitzer Wasserschloss im Dezember auf seine Liste der 14 am meisten gefährdeten Baudenkmäler Europas gesetzt — als einziges Objekt in Deutschland. „Auch das ist schon etwas Besonderes“, unterstrich Jaspaert.

Das Divitzer Schloss ist eine einsturzgefährdete Ruine, in der sich der Schwamm ausgebreitet hat und der Putz bröckelt. Risse spalten die Wände. Löcher in den Dächern lassen den Regen hinein.

Im Dezember 2015 ist es dem Förderverein nach langem Hin und Her mit dem ehemaligen Eigentümer gelungen, das 700 Jahre alte Ensemble aus Haus und Park zu kaufen. Der Verein will die Wasserburg Divitz einer in die Zukunft gerichteten Nutzung zuführen. Die Pläne: ein kleines Museum, Hotel und eine Sommerbühne.

Zunächst aber muss das Gebäude vor dem Einsturz bewahrt und notgesichert werden. Das kostet rund 1,2 Millionen Euro. Für die gesamte Baumaßnahme samt Rekonstruktion des Schlossparkes wird mit bis zu zehn Millionen Euro gerechnet.

Domingo ist Präsident

Europa Nostra ist seit 1963 der europäische Verbund nicht-staatlicher Denkmalschutzorganisationen mit Sitz in Den Haag. Er vertritt deren Interessen gegenüber der Europäischen Union, dem Europarat und der Unesco.

Der spanische Startenor Plácido Domingo (75) ist seit 2010 der Präsident. Mit seinem großen Netz von Mitgliedern, assoziierten Behörden und Verbänden sowie Partnern ist Europa Nostra ein einflussreicher Lobbyist für Kulturerbe-Belange.

Von Detlef Lübcke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg

Zuschauer standen auf ihren Sitzen, pfiffen und jubelten den tanzenden Frauen auf der Bühne lautstark zu.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.