Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Sieben Gesellen wachen nun über den Barther Hafen

Barth Sieben Gesellen wachen nun über den Barther Hafen

Bildhauer Tobias Bork schuf die verdrießlichen Wächter, an denen auch Boote festmachen können

Voriger Artikel
Waghalsige Sprünge auf neu gestalteter Strecke
Nächster Artikel
Lupinen-Experimente in der Laborküche

Die Urlauber Elke und Gerd Matthes aus Bayern lobten Künstler Tobias Bork für seine Hafenwächter. Foto/Montage: Volker Stephan

Barth. Sieben seltsame Gesellen werfen seit wenigen Tagen wachsame Blicke auf den Barther Westhafen. Ihr Schöpfer, der Barther Holzbildhauer Tobias Bork, nennt sie aus diesem Grund „Hafenwächter“.

Der Totenschädel soll an die Piraterie erinnern.“Tobias Bork, Bildhauer

Konkret handelt es sich um charaktervolle Gesichter aus Eichenholz, die Tobias Bork in den letzten Wochen und Monaten in seinem Atelier auf dem Gelände der Umweltdienste schuf, um sie nun in neugerammte Festmacherpfähle einzuarbeiten. Vor zehn Jahren hatte er schon einmal 13 Pfähle mit Gesichtern versehen und sie – in Anlehnung an die ebenfalls von ihm geschaffene Hafenstele – „Säulenwächter“ genannt. Auch der tonnenschwere, mit einem Riesenkraken kämpfende Wal sowie eine Galerie etwas kleinerer Fantasie-Fische hatten damals in seinem Atelier Gestalt angenommen.

„Die ursprünglichen Gesichter hatte ich direkt in die Festmacherpfähle aus einheimischem Holz eingearbeitet. Doch weil die Pfähle aufgrund der Witterungseinflüsse morsch geworden waren, mussten sie gezogen und ersetzt werden“, berichtete der Holzkünstler.

Mit den gezogenen Pfählen verschwanden auch die Gesichter vom Hafen. Der Bildhauer und das Barther Bauamt einigten sich deshalb auf eine nachhaltigere Methode als Ersatzlösung. Die sieben neuen Gesichter wurden von Tobias Bork als Segmentstücke gearbeitet, die er nun in entsprechende Aussparungen der Ersatzpfähle einpasste und mit großen Zimmermannsnägeln befestigte.

„Eiche ist in feuchter Umgebung die haltbarste einheimische Holzsorte und für diesen Zweck bestens geeignet“, erklärte er. „Außerdem habe ich die fertigen Gesichter 20 Mal mit Holzöl behandelt.

Wenn sich die aktuelle Pfahlgeneration ebenfalls ihrem Lebensende nähert, muss ich die Reliefs nur abmontieren, um sie anschließend in die erneuerten Pfähle wieder einsetzen zu können.“

Im Gegensatz zu den ursprünglichen Gesichtern hat der Bildhauer dieses Mal die individuellen Merkmale noch stärker herausgearbeitet und natürlich gewachsene Astansätze zu imposanten Nasen werden lassen. „Alle Gesichter sind allein meiner Fantasie entsprungen, Ähnlichkeiten mit lebenden Barthern sind rein zufällig“, versicherte er. Die Hafenwächter schauen die Passanten zwar verdrießlich, verschlagen, schläfrig, ängstlich oder erschrocken an, wirken in ihrer Gesamtheit aber lustig. Aus einem Grund hat auch der Tod einen Platz am Hafen bekommen. Der Totenschädel soll laut Bork an die Piraterie erinnern, die in so einem alten Hafen unbedingt eine Rolle spielen sollte. „Die Kinder lieben das Thema, weil es ihre Fantasie anregt“, weiß er. Die Diskussion, wo die Grenze zwischen Kunst und Kunsthandwerk zu ziehen sei, lässt ihn kalt. „Ich stelle mich als Bildhauer vor. Schlimm wäre nur, wenn die Passanten meine Skulpturen nicht anschauen.“ Doch davor muss er sich nicht fürchten.

Vom Eiscafé beobachteten ihn Elke und Gerd Matthes aus Penzberg (Bayern) bei der Arbeit und lobten: „Das ist eine originelle Idee, der wir bisher noch nirgendwo anders begegnet sind.“

Tobias Bork verwandelt Montag bis Freitag zwischen 10 und 16 Uhr vor dem Hotel „Schlösschen“/Sundische Wiese Baumstümpfe in Tierfiguren. Zuschauer sind willkommen.

Volker Stephan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Barth
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.