Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Stufe um Stufe: Spendensumme für Nottreppe steigt

Barth Stufe um Stufe: Spendensumme für Nottreppe steigt

Knapp 20 Prozent des benötigten Betrages sind inzwischen zusammen / Aktion läuft noch mindestens einen Monat

Barth. Um Spenden für eine dringend benötigte Nottreppe in der Barther Bodden-Bühne bat im Dezember 2016 der Verein „Freunde des Theaters Barth“. Die Reaktion sei bisher sehr erfreulich gewesen, berichtet Martin Schneider, Leiter der Bodden-Bühne. „Doch die Spendenzeit ist noch nicht vorbei“, ergänzt Hans-Joachim Meusel vom Förderverein. Noch mindestens einen Monat könne für das Projekt „Nottreppe“ gespendet werden, sagt der Vereinsvorsitzende. Knapp 20 Prozent des nötigen Betrages seien inzwischen auf dem Spendenkonto eingegangen – da wäre noch viel Luft nach oben. Die Macher der Spendenaktion sind optimistisch. „Wir wissen, dass uns die Barther und die Liebhaber unseres Theaters nicht hängen lassen“, ist sich Schneider sicher.

Gesetzliche Forderungen an das Theater, das sich im ehemaligen Kulturhaus der Zuckerfabrik befindet, sind zu erfüllen. Eine Sicherheitstreppe, die vom Balkon aus über den Anbau ins Freie führen muss, wird verlangt. Die entsprechenden Aufträge seien ausgelöst. Wenn das Wetter es zulässt, solle mit dem Um- und Anbau begonnen werden. Noch lässt der Frost das Arbeiten nicht zu.

Die Mitglieder des Vereins „Freunde des Theaters Barth“ hatten im Vorjahr nach einem Vorschlag des Architekten Daniel Brand die Idee, Barther Bürger und Unternehmer um Unterstützung zu bitten. Der Vereinsvorsitzende Hans-Joachim Meusel hofft, dass „die Barther dem Theater wieder etwas Gutes tun und sich an einer oder auch mehreren Sprossen beteiligen“. Dann hätten alle etwas davon: die Schauspieler, die Zuschauer und die Barther, die zurecht stolz auf ihr kleines Theater sind.

Die Vorpommersche Landesbühne stellt Spendenbescheinigungen aus. Wer bereits gespendet hat, erhält schon in den kommenden Tagen seine Bescheinigung.

Genaueres zur Nottreppen- Spende ist von Martin Schneider unter ☎ 038231/66380 zu erfahren oder per E-Mail von Vereinsvorsitzendem Hans-Joachim Meusel unter hjm.barth@mail.de. Für die Förderer und Unterstützer soll es eine kleine Theater-Treppen-Party geben.

Spendendaten: Kontoinhaber: Vorpommersche Landesbühne GmbH; IBAN: DE4215050500 0430005946; Verwendungszweck: Theatertreppe Barth.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Ronald Schmidt und seine Mutter kamen nicht auf die Gustloff – es war ihr Glück, denn am 30. Januar 1945 wurde das Schiff versenkt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Barth
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.