Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Bienen mit Faulbrut befallen

Ribnitz-Damgarten Bienen mit Faulbrut befallen

In drei Bienenbeständen auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und im Umkreis von Barth ist die Amerikanische Faulbrut festgestellt worden. Sperrbezirke eingerichtet.

Voriger Artikel
Blaue Flagge für Hafen
Nächster Artikel
Drogenfunde bei Festivalbesuchern

Bei drei Bienenvölkern ist die Amerikanische Faulbrut festgestellt worden.

Quelle: Hendrik Schmidt

Ribnitz-Damgarten. Im Landkreis Vorpommern-Rügen ist in drei Bienenbeständen die Amerikanische Faulbrut festgestellt worden. Das teilte die Kreisverwaltung am Dienstag mit. Bereits am vergangenen Freitag erfolgte die amtliche Feststellung. Es soll sich um drei Bienenbestände auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst handeln.

Der Landkreis hat daraufhin Sperrbezirke festgelegt. Dabei handelt es sich um die Gemeinden Ostseebad Wustrow, Ostseebad Ahrenshoop mit den Ortsteilen Ahrenshoop, Alt- und Nienhagen, Wieck a. Darß, Ostseeheilbad Zingst, die Stadt Barth mit den Ortsteilen Tannenheim, Planitz, Glöwitz und Fahrenkamp sowie die Gemeinden Divitz-Spolderhagen (hier nur die Ortsteile Divitz und Frauendorf), Kenz-Küstrow (nur die Ortsteile Kenz, Küstrow, Rubitz und Zipke) und Pruchten mit den Ortsteilen Bresewitz und Pruchten.

 Tierhalter, die der Anzeigepflicht der Bienenhaltung bisher nicht nachgekommen sind, haben sich unverzüglich beim Fachdienst Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landkreises Vorpommern- Rügen unter Telefon 03831/3572464 beziehungsweise 03831/3572453 zu melden.       

In dem Sperrbezirk gilt Folgendes: Alle Bienenvölker und Bienenstände sind unverzüglich auf Amerikanische Faulbrut amtstierärztlich untersuchen zu lassen. Bewegliche Bienenstände, Bienenvölker, lebende oder tote Bienen, Waben, Wabenteile, Wabenabfälle, Wachs, Honig, der zur Verfütterung an Bienen bestimmt ist, Futtervorräte, Bienenwohnungen und benutzte Gerätschaften dürfen von ihrem Standort nicht entfernt werden. Bienenvölker oder Bienen dürfen nicht in den Sperrbezirk verbracht werden. Ausnahmen von den verordneten Maßnahmen sind bei der zuständigen Behörde schriftlich zu  beantragen.

Bei der Faulbrut handelt es sich um zwei verschiedene bakterielle Brutkrankheiten der Honigbienen. Man unterscheidet zwischen der durch Europäischen Faulbrut und der Amerikanischen Faulbrut (AFB). Die relativ harmlose Europäische Faulbrut wird auch als Gutartige Faulbrut oder (aufgrund des entstehenden sauren Geruchs) als „Sauerbrut“ bezeichnet. Die Amerikanische Faulbrut hingegen wird auch Bösartige Faulbrut genannt und ist in Deutschland und Österreich anzeigepflichtig. Eine Gefahr für den Menschen bestehe laut Landkreis nicht.

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lietzow
Wieder massives Fischsterben im Saiser Bach: Hunderte verendete Bleie stauen sich an der Brücke kurz vor der Mündung des Baches in den Kleinen Jasmunder Bodden.

Ein Sagarder zeigt ein Fischsterben im Saiser Bach an. Nach Angaben des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt ist die Wasserqualität seit Jahren ein Problem.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist