Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Gelungenes Mitmach-Fest

Ribnitz-Damgarten Gelungenes Mitmach-Fest

Mehr als 4000 Besucher beim 13. Bernsteinfest in Ribnitz-Damgarten. Gäste loben die Atmosphäre im Kloster.

Voriger Artikel
Abschlusszeugnisse feierlich übergeben

Bernsteinkönigin Sophia Görlich (21) war besonders bei Kindern beliebt.

Quelle: Robert Niemeyer

Ribnitz-Damgarten. Klein, aber fein sei das Bernsteinfest, seitdem es vor drei Jahren vom Ribnitzer Marktplatz (Vorpommern-Rügen) in den Klosterinnenhof umgezogen ist. Klein und fein, so ließ sich die Veranstaltung am Samstag auch auf jeden Fall charakterisieren. „Es ist richtig, das Fest im Kloster zu veranstalten. Viele Menschen loben die Atmosphäre“, sagte Diana Brusch, vonseiten der Stadtverwaltung zuständig für die Organisation des Bernsteinfestes. Und von wegen klein: Was am Freitagnachmittag mit einem Sporttag auf den Klosterwiesen begann, lockte bis Samstagabend mehr als 4000 Gäste an.

DCX-Bild

Mehr als 4000 Besucher beim 13. Bernsteinfest in Ribnitz-Damgarten. Gäste loben die Atmosphäre im Kloster.

Zur Bildergalerie

Ein Grund dafür: „Das Wetter hat uns gut mitgespielt.“ Nach zwei etwas verregneten Bernsteinfesten 2016 und 2015 war die dritte Auflage im Kloster endlich von der Sonne geküsst. Insgesamt war es das 13. Bernsteinfest.

„Nicht so kommerziell“

„Alle Jahre wieder. Eine sehr schöne, kuschelige Atmosphäre“, sagte Anja Radtke aus Bartelshagen I. „Das Bernsteinfest ist ein Muss. Eine schöne Stimmung und nicht so kommerziell“, meinte auch die Ribnitzerin Antje Wagner, deren Söhne Jannis und Marius die Abkühlung beim Bernsteintauchen genossen. Urlauberin Ulrike Joppich aus Oldenburg (Niedersachsen) war zum zweiten Mal hier. „Die Feiningerausstellung hat mir gefallen. Eine schönes Fest. Nächstes Jahr komme ich wieder“, sagte sie.

Und natürlich drehte sich an diesem Tag alles um den Bernstein. Führungen durch das Deutsche Bernsteinmuseum wurden angeboten. Die Bernstein-Schaumanufaktur lockte mit kleinen Wettspielen vor allem Kinder an. Axel Attula, Künstlerischer Leiter des Bernsteinmuseums, schätzte mitgebrachte Familienschätze. Und natürlich durfte auch Bernsteinkönigin Sophia Görlich nicht fehlen. „Viele kleine Kinder, vor allem Mädchen, kommen zu mir. Prinzessin oder Königin zu sein, ist ja ein Traum viele Mädchen. Es ist schön, die leuchtenden Augen zu sehen“, sagte die 21-Jährige. Seit Juni 2015 ist hat Görlich das hoheitliche Amt inne. „Es macht sehr viel Spaß, Ribnitz-Damgarten auf verschiedenen Veranstaltungen zu repräsentieren.“

Doch es gab noch mehr zu erleben. Erstmals war ein Mitmachzirkus aufgebaut, in dem viele Kinder, vor allem aber die jungen Tänzerinnen des Feuerwehrorchesters aus Slawno, der polnischen Partnerstadt Ribnitz-Damgartens, ihren Spaß hatten. „Es war ein guter Tag. Vor allem die Mitmach-Angebote sind gut angenommen worden“, sagte Henning Schröder, Verwaltungsleiter im Deutschen Bernsteinmuseum.

Das polnische Orchester spielte an diesem Tag gleich zweimal. Doch auf der Bühne wurde einiges mehr geboten, etwa mit dem Chor „Solala!“ aus Greifswald oder einer Modenschau zum Thema Flower Power der 70er Jahre. Modeschöpferin Josefine Edle von Krepl hatte für ihre Models, die aus der Bernsteinstadt und Umgebeung rekrutiert worden waren, ein besonderes Lob. „Man muss nicht nach Mailand oder Paris fahren. Auch hier gibt es schöne Mädchen.“

Ernste Töne

Weniger um Bernstein ging es vor und in der Kunstgalerie im Kloster, wo am Morgen die neueste Errungenschaft, eine Original-Zeichnung des deutsch-amerikanischen Künstlers Lyonel Feininger, enthüllt wurde. Sie war in New York angekauft worden.Auf der kleinen Bühne vor der Galerie hatte die Theatergruppe Die Schlündelgründer mit ihrem Improvisationstheater die Lacher auf ihrer Seite. Mit einem Ratewettbewerb stimmten sie aber auch ernste Töne an. Der Lösungssatz lautete: Erhaltet das Stadtkulturhaus.

Auch organisatorisch sei das Bernsteinfest gelungen, so Diana Brusch, wenngleich der Kreativ- und Handwerkermarkt, die Verbindung zwischen Galerie und Hauptbühne, etwas belebter hätte sein können. Nur einen nennenswerten Zwischenfall gab es: Ein Mitglied der polnischen Delegation musste aufgrund eines allergischen Schocks ins Krankenhaus, war aber noch am selben Tag nach kurzer Behandlung wieder zurück.

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Neustadt-Glewe
Dieses Jahr auf dem Airbeat One: DJ Felix Jaehn.

Am Mittwoch beginnt die Anreise nach Neustadt-Glewe. Die Polizei hat bereits vor Staus in der Region gewarnt.

mehr
Mehr aus Bildergalerien Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.