Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Blütenpracht in Bad Sülzer Blumenbeeten

Bad Sülze Blütenpracht in Bad Sülzer Blumenbeeten

Die Wohnbau GmbH prämierte die Vorgärten ihrer Mieter

Voriger Artikel
Radfahrer bei Radrennunfall lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
Strang von Offshore-Stromkabel liegt im Meeresboden

Die Vorgartenprämierung fand zum sechsten Mal statt. Horst Röpke (Juror), Wiltrud Dankert, Annekathrin Ronnecker (Jurorin) und Dr. Daniel Wehmann (v.l.). FOTOS (2): SUSANNE RETZLAFF

Bad Sülze. „Glückwunsch!“, ruft die Nachbarin herüber. Wiltrud Dankert hat ein Händchen für Blümchen. Mit großem Garten im kleinen Dorf aufgewachsen, legte die inzwischen gereifte Dame auch im Bad Sülzer Wohnblock sofort ein Blumenbeet an, als sie 2005 hierher zog. „Ich muss Blumen haben, auch in der Wohnung.“ Und auch an der Wohnung, denn zu ihrem Vorgarten gehören auch die Blumen am Wohnzimmer- und die Kräuterkästen am Küchenfenster.

OZ-Bild

Die Wohnbau GmbH prämierte die Vorgärten ihrer Mieter

Zur Bildergalerie

Jeden zweiten Tag beschäftigt sie sich mit ihren Gewächsen, sammelt Schnecken ab, harkt und gräbt, kneift welke Blüten ab oder sprüht Blattläuse mit Seifenlösung ein. Einige dauerhafte Stauden wie Lavendel, Eierschalenblumen oder Primeln ergänzt sie je nach Jahreszeit durch passende Pflanzen, erklärt sie ihr Konzept, natürlich sind immer auch Dahlien dabei. Eine bequeme Bank lädt zum Verweilen ein. Kein Wunder, dass Wiltrud Dankert von Anbeginn an zu den Favoriten bei der Vorgartenprämierung zählt, die die Wohnbau jetzt zum sechsten Mal in ihren Häusern am Rostocker Tor vornahm.

Sechs Gebäude, 124 Wohnungen, 20 Eingänge, 12 beteiligen sich mit ihren Kreationen am Freestyle-Vorgartenwettbewerb, zählt Wohnbau-Geschäftsführer Dr. Daniel Wehmann auf, dem seine Arbeit an diesem Tag noch mehr Spaß macht. Mit der vierköpfigen Jury geht er die Eingänge ab. Begutachtet werden Pflegezustand, gestalterische Zusammensetzung und – ganz subjektiv – Gesamtoptik.

Die Juroren lugten zwischen Stauden, tauchten die Nasen tief in Rosenblüten und diskutierten über minimalistische Strenge, die Geometrie weniger gekonnt platzierter Elemente und bewunderten üppig-bunte Blütenpracht, probierten vorsichtig Küchenkräuter, entdeckten tierische Tummelplätze und fanden das Zwergenparadies - interessiert beobachtet von freundlichen Nachbarn am offenen Fenster oder hinter vorgezogener Gardine. Schließlich waren alle Punkte vergeben, der Computer addierte und – gewonnen hat in diesem Jahr Familie Schneider mit ihrem natürlich und abwechslungsreich gestalteten „Wegesrand“. Urkunde und den Pflanzgutschein musste Wehmann ihrem Briefkasten übergeben. Dafür freute sich Vorjahressiegerin Wiltrud Dankert über Urkunde und Gutschein, den sie natürlich wieder in ihren Vorgarten investieren will. Und auch alle anderen Teilnehmer, die mit Harke, Schaufel und Geschmack Optik und Lebensqualität im Wohnblock heben, erhalten eine blumige Anerkennung.

Susanne Retzlaff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Überall Fabelwesen
Es ist ein Hype: An Einhörnern kommt zurzeit keiner vorbei.

In der griechischen Mythologie galten Einhörner als gefährlich. Nun ist das Fabelwesen Inbegriff von positiver Magie, gepaart mit Glitzer und Regenbogen. Das nutzen Unternehmen aus - bis zur Schmerzgrenze.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.