Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Dahlienstädter unterstützen die Hanse-Tour Sonnenschein

Bad Sülze Dahlienstädter unterstützen die Hanse-Tour Sonnenschein

Bad Sülzer sammeln schon am 11. Juni anlässlich der Radweg-Einweihung Spenden / Die Übergabe erfolgt dann am 10. August

Bad Sülze. Die Hanse-Tour Sonnenschein hat in Bad Sülze viele Freunde. Das wird auch in diesem Jahr deutlich werden, wenn die Tour am 10. August in der Dahlienstadt Station macht.

 

OZ-Bild

Die Hanse-Tour Sonnenschein ist als gemeinnützige Rundfahrt seit vielen Jahren im Norden sehr anerkannt. In diesem Jahr werden 300 Teilnehmer erwartet.

Quelle: Bernd Wüstneck

Vor allem der Radsportverein Recknitztaler Falken engagiert sich dafür, dass zur Tour Mitte August Spenden übergeben werden können. Um die diesjährige Tour ging es jetzt in einem Vorbereitungsgespräch im Bad Sülzer Amtsgebäude.

Bei der Hanse-Tour steigen die Teilnehmer aufs Rad, um Spenden für krebs-, chronisch und andere schwerstkranke Kinder einzuwerben. Dieses Jahr findet die Tour zum 20. Mal statt – und leider auch letztmals.

In den vergangenen beiden Jahrzehnten konnten dank der Spendenfreude viele Projekte unterstützt werden. Zuletzt galt das beispielsweise für die Finanzierung des Kinder-Palliativ-Projektes „Mike Möwenherz“ und für die Anschaffung medizinischer Geräte wie eines Baby-Lungenfunktionsgerätes und eines Röntgengerätes. In diesem Jahr, so der Vorsitzende des Fördervereines und Tourmanager, Helmut Rohde, liege der Schwerpunkt der Projekte, die unterstützt werden sollen, in der spezialisierten Ambulanten Palliativ-Versorgung für Kinder und Jugendliche.

Die diesjährige Hanse-Tour hat vier Etappen, mit Start und Ziel in Rostock. Am 10. August geht’s über Ribnitz-Damgarten, Marlow, Bad Sülze und Demmin nach Stavenhagen, eine rund 127 Kilometer lange Etappe. In den Orten sind Zwischenstopps geplant – in Bad Sülze werden die Teilnehmer gegen 11.55 Uhr erwartet. Dann machen sie auf dem Marktplatz halt. Dort erfolgt die Spendenübergabe. Und auch ein kleines Kulturprogramm wird es geben, so Bürgermeisterin Doris Schmutzer. Vielleicht mit Vertretern vom Bad Sülzer Faschingsclub, regt Uwe Mohnke an. Er ist langjährig der Hanse-Tour verbunden.

Ebenso wie Manfred Hauptmann, der gleichermaßen zu den Radsportlern der Recknitztaler Falken gehört und die Tour bestens kennt.

Die Bad Sülzer haben sich schon viele Gedanken gemacht, wie sie die Tour unterstützen können. Am 11. Juni erfolgt auf dem Sportplatz in Bad Sülze die feierliche Einweihung des direkt daneben verlaufenden neuen Radweges. Dabei sollen Spenden gesammelt werden. Darüber hinaus gehen die Falken Holger Lüth, Manfred Hauptmann, Detlef Sperling, Andreas Hanke, Heinz Weihmann und Reimut Naroska, in den letzten beiden Juli-Wochen in Bad Sülze von Tür zu Tür, um Spenden zu sammeln. Am 9. Juli findet im Stadion das 14. Benefiz-Fußballturnier zugunsten krebs- und chronisch kranker Kinder statt.

Acht Nachwuchsmannschaften aus der Region spielen für den guten Zweck.

Nicht nur in der Dahlienstadt hat die Hanse-Tour viele Mitstreiter. Auch in Marlow. Dort wird ebenfalls schon dafür geworben, dass beim Zwischenstopp der Radler – am 10. August gegen 10.55 Uhr geplant – Spenden übergeben werden können, erzählt Bürgermeister Norbert Schöler.

Insgesamt werden in diesem Jahr etwa 300 Teilnehmer erwartet, blickt Tourmanager Helmut Rohde voraus: „Jedes Jahr werden wir mehr“, freut er sich. Die Starter kommen aus ganz Deutschland, bis nach Baden-Württemberg und Bayern. Der älteste Teilnehmer ist gerade 80 geworden. Die Hanse-Tour ist in dieser Form das größte Charity-Ereignis im Norden. Und das gespendete Geld, betont Helmut Rohde, komme 1:1 dem guten Zweck zugute, da alle Starter ihre Teilnahme komplett selbst finanzieren.

Start und Ziel in Rostock

509 Kilometer misst die Streckenlänge der diesjährigen Hanse-Tour Sonnenschein. Die Rundfahrt ist, zwischen dem 10. und dem 13. August, in vier Etappen unterteilt. In Ribnitz-Damgarten, Marlow und Bad Sülze macht die Tour am ersten Tag halt. Ziel an Tag eins ist Stavenhagen. Am nächsten Tag geht es weiter nach Wittstock-Dosse, dann nach Schwerin. Am 13. August werden die Starter dann wieder in Rostock erwartet.

300 Teilnehmer werden dieses Jahr zum Peloton gehören. Im vergangenen Jahr konnten 130 000 Euro eingeworben werden, für das Projekt „Mike Möwenherz“.

Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.