Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
„Der Mittwoch ist mein Sonntag“

Born „Der Mittwoch ist mein Sonntag“

Die wöchentliche Rommé-Runde in der Borner Bibliothek ist für viele Seniorinnen ein Muss.

Voriger Artikel
DRK streicht Termine für Blutspenden
Nächster Artikel
Mehr als die Suche nach dem Durchstich

Die wöchentliche Rommé-Runde ist für viele Seniorinnen ein Muss.

Quelle: Timo Richter

Born. Kaffee und Kuchen sind kaum abgeräumt, da werden schon die dicken Stapel Karten gemischt. Im Hintergrund ist Geschirrklappern zu vernehmen, da liegen die ersten Blätter auf dem Tisch. Es ist Mittwoch, es ist Rommé-Zeit in der Bibliothek in Born (Landkreis Vorpommern-Rügen). Ein geselliges Treffen von Seniorinnen, die jüngste ist 66 Jahre alt, die beiden ältesten bringen es jeweils auf 85 Jahre. „Der Mittwoch ist mein Sonntag“, sagt Gunde Belke (80).

Treff seit etlichen Jahren

Seit etlichen Jahren kommen die Seniorinnen aus Born zusammen. Erst hatten sich die Frauen auf Handarbeit verlegt. Spritzbatik stand hoch im Kurs. „Bis nach Bodstedt sind wir gefahren, um unsere Werke zu verkaufen“, erinnert sich Christa Saatmann (84). Anfangs wurden die Frauen noch von Ein-Euro-Jobbern mit Kaffee und Kuchen versorgt. Das haben die agilen Frauen dann lieber selbst in die Hand genommen.

Freude am Kartenspiel

Genau wird Buch geführt, wer für das nächste Treffen den Kuchen beisteuern muss. Überhaupt haben es die Frauen mit Zahlen und Tabellen. Penibel wird über die Ergebnisse der Rommé-Partien Buch geführt. Es geht um nichts, nur um Freude am Kartenspiel und – vor allem – am Zusammenkommen.

Zwar wird verbissen darum gekämpft, die längsten Kartenreihen auslegen zu können, Spannung liegt in der Luft. Die Frauen können aber auch anders. Muntere Gespräche, Lachen, lobende Worte zur selbst gebackenen Kuchenkreation. „Diese Treffen sind das beste, was mir passieren konnte“, sagt beispielsweise Bärbel Czenke, mit 66 Jahren die Jüngste in der Runde. Der Kontakt miteinander steht hoch im Kurs. „Die Hauptsache ist doch, wir sitzen nicht allein vor dem Fernseher.“

Seniorinnen räumen Preise ab

Noch höher aber steht das Kartenspiel. „Und wir spielen hier kein Rentner-Rommé“, sagt Elisabeth Kruse (84). Selbst beim monatlichen Preis-Rommé in einer Borner Gaststätte sind die Frauen regelmäßig mit von der Partie – und sahnen immer wieder Preise ab. Und dann hagelt es förmlich, verbal, welche Braten schon alle gewonnen wurden: Hirsch, Wildschwein, Rind.

Die knapp ein Dutzend Frauen bleiben nicht nur unter sich, sondern beteiligen sich an größeren Ereignissen in dem Boddendorf. So hatten die Rommee-Spielerinnen anlässlich des Jubiläums-Erntedankfestes vor einigen Jahren einen eigenen Wagen besetzt. Jeden Mittwoch spendet jede Spielerin einen Euro in eine Gemeinschaftskasse. Wenn die gut gefüllt ist, gehen die Seniorinnen essen. Mittlerweile kennen sie fast sämtliche Restaurants in der Region. Wenn die Sirene als Probe zu heulen beginnt, haben die Frauen die Karten eingepackt, bis zur nächsten Woche.

Timo Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Die drei Gewinner des Skatturniers im Grimmener Stadtkulturhaus.

125 Teilnehmer gehen im Grimmener Stadtkulturhaus (Vorpommern-Rügen) beim Traditionsturnier an den Start.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.