Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ein begeisterter Fotograf und Heimatforscher

Ribnitz-Damgarten Ein begeisterter Fotograf und Heimatforscher

Hans-Friedrich Fischer aus Ribnitz verstarb im Alter von 91 Jahren / Heute wird er auf dem Alten Friedhof beigesetzt

Voriger Artikel
Mehr Waidfrauen jagen im Landkreis
Nächster Artikel
Preis für Löwenzahn-Schule

Hans-Friedrich Fischer in einer Aufnahme vom 12. August 1999, hier im Gespräch mit Zuhörerinnen seines Vortrages über die Malerin Hedwig Woermann im Fischlandhaus Wustrow.

Quelle: Foto: Oz

Ribnitz-Damgarten. Als eine Wustrowerin einmal von einer Urlauberin gefragt wurde, wer denn eigentlich dieser Hans-Friedrich Fischer sei, antwortete sie: „Mit de Wulken hett he dat bannig rut.“ Für den Ribnitzer war das das schönste Kompliment, das man ihm machen konnte. Aber nicht nur Wolkenformationen gehörten zu seinen bevorzugten Motiven, leidenschaftlich gern fotografierte er auch Landschaften und Menschen.

Hans-Friedrich Fischer war aber auch ein exzellenter Kenner der Heimatgeschichte und ein Meister des gesprochenen Wortes. Wenn er seine Lichtbildervorträge hielt in Ribnitz, Wustrow, Dierhagen, Ahrenshoop oder wo auch immer, dann waren das keine Vorträge im herkömmlichen Sinne. Es waren vielmehr Inszenierungen, Einmannstücke wie im Theater. Die konnten schon mal zweieinhalb Stunden dauern.

Aus diesem Grunde legte er wie im Theater stets eine Pause ein und stellte den Zuhörern frei, diese zu nutzen, um nach Hause zu gehen, falls sie nicht mehr konnten. Doch die Zuhörer waren stets so gefangen von der vergnüglichen und unnachahmlichen Art, wie der Ribnitzer sprach, dass niemand von diesem „Angebot“ Gebrauch machte. Mit seiner ausdrucksvollen Sprache zog er einfach jeden in seinen Bann. Und wechselte er in sein geliebtes Plattdeutsch, wurde das Ganze für jeden, der das Glück hatte, ihm zuhören zu dürfen, schlichtweg zum Erlebnis. Doch seine Stimme ist für immer verstummt. Am 27. Januar ist Hans-Friedrich Fischer in Rostock 91-jährig verstorben. Heute wird er auf dem Alten Friedhof in Ribnitz beigesetzt.

Plattdeutsch erlernte Hans-Friedrich Fischer in Dömitz, wo er am 16. April 1925 geboren wurde. Dort wuchs er auf und wurde vor allem von seinem Großvater geprägt, erzählte er dem Autor dieser Zeilen in einem Gespräch im August 1999. „Plattdeutsch klingt wie Musik in den Ohren. Ich versuche, den Menschen diese Musik näherzubringen“, sagte der damals 74-Jährige. Zu diesem Zeitpunkt wohnte er mit seiner Frau bereits in einem neuen Haus auf dem Mühlenberg. Zuvor lebten sie 40 Jahre lang in der Predigerstraße. Nach Ribnitz kamen er und seine Familie 1959. Hier arbeitete er viele Jahre als Pädagoge im kirchlichen Dienst.

In Ribnitz und vor allem auf dem Fischland führte er unendlich viele Gespräche mit Kapitänen, Bauern, Handwerkern und Fischern. Ihnen begegnete er, ähnlich wie der von ihm verehrte „Volksprofessor“

Richard Wossidlo, mit großem Respekt. Viele dieser Gespräche führte er, als das Fernsehzeitalter gerade erst begonnen hatte und es noch viele Menschen gab, die die „Kunst des Erzählens noch beherrschten“. Vieles von dem, was Hans-Friedrich Fischer von seinen „Gewährsleuten“, wie er sie selbst nannte, gehört hatte, schrieb er nieder und veröffentlichte es in der OSTSEE-ZEITUNG. Dazu gehörten unter anderem eine Artikelserie über die letzte Domina des Ribnitzer Klosters, Olga von Oertzen, 1991 und ein großer, auf ungedruckten Quellen basierender Beitrag über Richard Wossidlo zu dessen 136. Geburtstag am 26. Januar 1995. Edwin Sternkiker

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Niepars

Neuanfang als Rentnerin: Regina Apitz lebt auf einem Hinterhof ihre Kreativität aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.