Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Eine ungewöhnliche Freundschaft

Ribnitz-Damgarten Eine ungewöhnliche Freundschaft

Walter Plathe stellt seine Biografie in Ribnitz vor. Vor 35 Jahren reiste der Fernseh-Star mit dem Ribnitzer Kapitän Harald Lange nach Südamerika.

Voriger Artikel
51 Tempoverstöße festgestellt
Nächster Artikel
Drei Verletzte nach Unfall auf der B105

Walter Plathe stellt am 31. März seine Biografie in Ribnitz-Damgarten vor.

Quelle: künstler

Ribnitz-Damgarten. Sein Buchtitel klingt wie ein Geständnis: „Ich habe nichts ausgelassen“ heißt die Biografie von Schauspieler Walter Plathe, die er am Freitag, 31. März, ab 20 Uhr im Ribnitz-Damgartener Stadtkulturhaus (Vorpommern-Rügen) vorstellt. Dann lüftet er Geheimnisse aus seinem Leben. Oder hätten Sie gedacht, dass Walter Plathe sich die Mitschuld am Bau der Berliner Mauer gibt? Dass er Männer und Frauen liebt? Oder, dass er zusammen mit dem Ribnitzer Kapitän Harald Lange zu einer Reise nach Südamerika aufbrach?

DCX-Bild

Walter Plathe stellt seine Biografie in Ribnitz vor. Vor 35 Jahren reiste der Fernseh-Star mit dem Ribnitzer Kapitän Harald Lange nach Südamerika.

Zur Bildergalerie

Ein Leben wie ein Film

„Ich habe nichts ausgelassen“ heißt die gerade erschienene Biografie von Walter Plathe. Der Theater- und Fernsehschauspieler stellt sie am Freitag, 31. März, ab 20 Uhr im Stadtkulturhaus in Ribnitz-Damgarten vor.

Der Eintritt kostet 15 Euro.

Den Zuschauern ist Plathe vor allem durch seine Hauptrolle in „Der Landarzt“ in Erinnerung geblieben. Von 1992 bis 2008 spielte er den Arzt Dr. Ulrich Teschner. Doch privat lässt er es auch gern mal krachen. Im Interview mit der OSTSEE-ZEITUNG zieht der 66-Jährige immer wieder genüsslich an seiner Zigarette und spricht über die Geschichte, die ihn am meisten mit Ribnitz-Damgarten verbindet.

Delfine auf's Bild

Im Jahr 1982 reiste Plathe für die Dreharbeiten des Films „Die Überfahrt“ auf dem 160 Meter langen Frachtschiff „Bernburg“ ins argentinische Buenos Aires. Kein geringerer als Harald Lange, heute Inhaber des Hotels „Wilhelmshof“, war damals der Kapitän dieses Schiffes. „Und mit dieser Reise begann auch eine Männerfreundschaft“, sagt Plathe. Drei Monate verbrachte die zwölfköpfige Defa-Film-Crew auf dem Schiff. „Monate, in denen sie die Disziplin an Bord ganz schön durcheinander brachten“, erinnert sich Harald Lange. Nicht nur, dass die 32 Seemänner „ganz aus dem Häuschen“ waren, weil sie die eine oder andere Statistenrolle in der Verfilmung von Anna Seghers Roman „Die Überfahrt“ übernehmen durften. „Das Filmteam blockierte die Brücke, weil sie Delfine auf’s Bild bekommen wollten oder ich sollte das Schiff für bessere Lichtverhältnisse in die Sonne steuern“, erzählt Kapitän Lange. So manchen Wunsch erfüllte er der Crew. Das ist Plathe auch 35 Jahre später noch in Erinnerung geblieben. „Bis zu einem gewissen Punkt war er sehr kooperativ.“

Rache Äquatortaufe

Doch ein bisschen Rache muss sein. Und so erlebte Walter Plathe die einzige Äquatortaufe seines Lebens auf der „Bernburg“. „Ich musste Küchenabfälle essen und undefinierbare Getränke zu mir nehmen“, erzählt der Berliner. „Ich bekam den Namen eines Meeresbewohners, aber den habe ich mittlerweile vergessen – irgendwas mit Hecht.“ Gut geschlagen habe sich der damals drahtige, junge Plathe, findet Harald Lange: „Da muss eben jeder Seemann mal durch.“ Der Film jedoch schaffte es niemals ins Fernsehen. Zu systemkritisch sei er gewesen.

Doch die Verbindung zwischen den Männern riss nie ganz ab. Auch wenn Plathe am 31. März aus seiner 272 Seiten starken Biografie liest, wird Harald Lange anwesend sein und den Berliner Schauspieler in seinem Hotel bewirten. Plathe freut sich darauf. „Es ist ein herrlicher Zufall, ihn wiederzusehen.“ Zwei Jahre lang schrieb er an seiner Biografie. Es sind kurzweilige Anekdoten, die Walter Plathe aufschrieb. Er sagt: „Wer auch immer der durchgeknallte Drehbuchautor meiner Familiengeschichte ist...“ Die Gäste seiner Lesung will er jedenfalls mit guter Laune und amüsanten Geschichten empfangen.

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.