Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Finale mit farbenfrohem Knalleffekt

Eixen Finale mit farbenfrohem Knalleffekt

Feuerwerk, Familienprogramm und fiese Witze: Rund 2000 Gäste feiern das 13. Eixener Seefest

Voriger Artikel
SEK-Einsatz: Keine Drogen in Damgarten gefunden
Nächster Artikel
Radfahrer bei Unfall verletzt

Mit einem spektakulären Feuerwerk auf dem Eixener See fand das Fest seinen Höhepunkt.

Quelle: Robert Niemeyer

Eixen. Es war der spektakuläre Höhepunkt eines trotz des unbeständigen Wetters gut besuchten Seefestes in Eixen (Vorpommern-Rügen). Pompöse Musik und eine farbenfrohe Feuerwerks-Show brachten am Sonnabend um kurz vor Mitternacht rund 2000 Besucher am Ufer des Eixener Sees zum Staunen. Zum 13. Mal feierte die Gemeinde das Seefest. „Das ist schon lange kein Dorffest mehr. Das Seefest hat sich mittlerweile zum Event entwickelt“, sagt Eixens Bürgermeister André Bonitz. Nicht nur Einheimische, auch viele Urlauber fanden den Weg in das kleine Dorf östlich von Marlow.

DCX-Bild

Feuerwerk, Familienprogramm und fiese Witze: Rund 2000 Gäste feiern das 13. Eixener Seefest

Zur Bildergalerie

Bereits am Nachmittag lockte ein buntes Programm vor allem Familien auf das Veranstaltungsgelände. Die Kleinen hatten vor allem den Bären „Pippeloentje“ ins Herz geschlossen, der mit seiner Partnerin Janet vom „Theater Liebreiz“ die Mädchen und Jungen launig unterhielt. Das Slapstick-Akrobatik-Duo „Schmidt & Schmidt“ stand dem in nichts nach und hatte mit verrückten Hebefiguren und dem einen oder anderen fiesen Witz (Beispiel Schmidt: „Beim Finanzamt: Meine Frau ist eine außergewöhnliche Belastung. Wo kann ich sie absetzen?“) die Lacher auf seiner Seite. „Ein sehr schönes Fest. Es wird vor allem viel für die Kinder gemacht“, sagte Nicole Dethloff, die sich im Teller-Balancieren üben durfte. „Ich bin mit meiner Familie zum ersten Mal hier. Der Festplatz liegt sehr schön und hier wird für jeden etwas geboten“, sagte Sebastian Schmidt (35) aus Drechow. „Ich bin jedes Jahr dabei. Hier trifft man Freunde und Kollegen“, sagte Manfred Wegner (47) aus Kavelsdorf.

Zum ersten Mal hatte der Eixener Schützen- und Heimatverein offiziell die Organisation in der Hand. Bislang war dafür immer die Gemeinde zu ständig. Der Grund: Wie Bürgermeister Bonitz erklärte, hatte offenbar der Landkreis als Rechtsaufsichtsbehörde genau auf den Haushalt der Gemeinde Eixen geschaut. Es habe das Signal gegeben, dass die Gemeinde überlegen solle, ob sie sich angesichts der angespannten Haushaltslage derlei Feste noch leisten könne. „Seite einigen Jahren zahlen wir aber gar nichts mehr dafür. Das Fest trägt sich durch Spenden und Sponsoren sowie durch die Einnahmen selbst“, so Bonitz, der vor allem den Helfern dankte, wie den Feuerwehren Hugoldsdorf und Tribsees, die den Parkplatz bewachten, den Eixener Feuerwehrförderverein oder die Gemeindearbeiter Jan Hoffmann und Falk „Locke“ Detlov. „Ohne sie wäre das Seefest gar nicht möglich“, so der Eixener Bürgermeister.

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dierhagen
Eixener See in Flammen: Das Seefest in Eixen endet traditionell mit einem spektakulären Feuerwerk.

Tonnenabschlagen in Dierhagen, Seefest in Eixen, Hafenfest in Wieck und Seemannskirchenfest in Prerow.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.