Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Abbrüche: Kein Treppenbau

Abbrüche: Kein Treppenbau

Ahrenshooper Kurverwaltung hat zweiten Standort im Blick

Ahrenshoop Die sogenannte Saison-Treppe im Ahrenshooper Ortsteil Niehagen wird in diesem Jahr erst einmal nicht installiert. Die OSTSEE-ZEITUNG hat dazu mit Kurdirektor Roland Völcker gesprochen.

 

OZ-Bild

Kurdirektor Roland Völcker (li.) und Bauhof-Chef Thomas Lebeda beim Inspizieren der Treppe im vergangenen Jahr.

Quelle: Timo Richter

Abbrüche des Hochufers machen einen Einbau der Treppe unmöglich, richtig?

Roland Völcker: Ja, nach aktuellem Stand ist ein sinnvolles Aufstellen der Treppe nicht möglich. Das Amt Darß/Fischland hat den Hochuferweg in dem Bereich gesperrt.

Denken Sie über einen Ersatz-Standort nach?

Völcker: Wir wollen den Standort der Treppe in Niehagen nicht aufgeben, dafür existiert eine Baugenehmigung. Unabhängig davon gibt es Überlegungen für einen weiteren Standort einer Treppe vom Hochufer an den Strand.

Im Gespräch ist da doch der Käthe-Miethe-Weg?

Völcker: Ja, in der Verlängerung des Weges könnte eine zweite Treppe entstehen. Allerdings ist es sehr schwierig, die genehmigungsrelevanten Anforderungen zu erfüllen. Der Standort der Treppe in Niehagen hat darum oberste Priorität.

Warum kann die im Moment nicht eingebaut werden? Sind Fundamente abgestürzt?

Völcker: Die oberen Fundamente sind noch vorhanden. Aber die Küste ist noch nicht zur Ruhe gekommen. Es gibt Risse, die auf noch folgende Abbrüche hinweisen.

Und...

Völcker: ...dann ist es derzeit kaum möglich, eine Auflage für den Fuß der Treppe zu finden. Durch die Abbrüche liegt viel Sand am Ufer, bei derzeit hohen Wasserständen der Ostsee würde ein Abstieg über die Treppe im Wasser enden. Das wollen wir nicht.

Heißt?

Völcker: Aus Sicherheitsgründen und technischen Gründen können wir die Treppe derzeit nicht einbauen. Das bedauern wir sehr. Ist damit doch die Möglichkeit eines zusätzlichen Rundweges unterbunden.

Also doch Konzentration auf eine weitere Treppe am Käthe-Miethe-Weg?

Völcker: Wie gesagt, wir setzen auf den Standort in Niehagen. Wir beobachten die Lage auch weiterhin. Wenn es das Ordnungsamt zulassen sollte, werden wir die Treppe kurzfristig einbauen.

Interview: Timo Richter

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Fischland-Darss
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.