Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Erinnerung hat 55 Namen

Dierhagen Erinnerung hat 55 Namen

Die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege aus Dierhagen bekommen eine eigene Gedenkstätte.

Voriger Artikel
FISCHLAND, DARSS, ZINGST
Nächster Artikel
Eigener Gerstensaft am Hahn

Guido Keil blickt auf eine Abbildung der Stele, die am Samstag eingeweiht wird.

Quelle: Timo Richter

Dierhagen. Die Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege aus Dierhagen bekommen eine eigene Gedenkstätte. Auf dem Friedhof des Ostseebades wird am Sonnabend eine Stele mit 55 Namen von Menschen aus Dierhagen eingeweiht, die nach den Kriegen nicht wieder zurückkamen.

Die Stele aus Metall ist gleich- zeitig modern und zeitlos.“Guido Keil, Dörpverein

Spenden und Eigenmittel

4000Euro hat die Stele als Erinnerung an Dierhäger Gefallene und Vermisste der Weltkriege gekostet. Die Summe setzt sich aus Spendengeld und Eigenmitteln des Dierhäger Dörpvereins zusammen.

55Namen finden sich auf der etwa zwei Meter hohen Stele, die am kommenden Sonnabend feierlich eingeweiht wird.

Aufgestellt wird die gut zwei Meter hohe Stele vor einer zweistämmigen Eiche. Mitarbeiter des Bauhofes der Dierhäger Kurverwaltung haben zwischenzeitlich ein Fundament gegossen. Der Vorsitzende des Dörpvereins Dierhagens, Guido Keil, sieht in der markant gewachsenen Eiche auf dem Friedhof ein Symbol für die beiden Weltkriege.

Die neue Stele in Dierhagen ersetzt eine frühere Gedenkstätte mit den Namen von Gefallenen im Ersten Weltkrieg. Die wurde 1948 zerstört. Im Ortsteil Dändorf — bis 1965 war Dändorf eigenständig — gibt es seit Langem einen Gedenkstein. Erst 2009 wurde das Denkmal dort um eine Platte mit Namen von Gefallenen des Zweiten Weltkrieges ergänzt.

Nun sollte auch in Dierhagen den Gefallenen und Vermissten gedacht werden. Drei, vier Jahre lang haben die Mitglieder des Dörpvereins Spenden gesammelt, wie sich Guido Keil erinnert. Um die etwa 4000 Euro teure Stele in Auftrag geben zu können, steuerte der Verein noch einen Eigenanteil bei. Unterstützt wurde das Projekt auch von der Kurverwaltung des Ostseebades. „Und wir haben auch die Jagdgenossenschaft an unserer Seite“, sagt Guido Keil erfreut.

In einem Ribnitzer Stahlbaubetrieb wurde die Stele hergestellt. 16 Namen von Gefallenen und Vermissten aus dem Ersten Weltkrieg, 39 weitere von nicht aus dem Zweiten Weltkrieg zurückgekehrten Dierhägern sind auf der Stele zu finden. Das blanke Metall ist in den Augen Keils ebenso modern wie zeitlos.

Ein großes Dankeschön richtet der Vorsitzende des Dörpvereins schon jetzt an den früheren Dierhäger Bäckermeister Karl Boldt. Nur dessen Recherchen sei es zu verdanken, dass die Namen für die Stele überhaupt zusammenkamen. Boldt hatte davor auch bei der Erstellung einer Chronik des Ortes sowie bei der Aufarbeitung der Historie der Dierhäger Feuerwehr mitgeholfen. Auch die Recherche der Namen von Gefallenen und Vermissten Dändorfern für das dortige Denkmal erfolgte unter großem Engagement Karl Boldts.

Am kommenden Sonnabend soll die Gedenkstele auf dem Dierhäger Friedhof mit einer kleinen Feierstunde würdig eingeweiht werden. Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr.

Von Timo Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fischland-Darss
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.