Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Ferienhaus komplett in Rohr eingekleidet

Prerow Ferienhaus komplett in Rohr eingekleidet

Traditionelles Handwerk für moderne Gestaltung eingesetzt / Dachdeckerei „übte“ bei Julio Iglesias in Miami

Voriger Artikel
Kunstmuseum als Partner geehrt
Nächster Artikel
Bischof Abromeit spricht über Heiliges Land

Remo Framke muss die Bündel einzeln ausrichten und bearbeiten, um nahtlose Ecken hinzubekommen.

Quelle: Timo Richter

Prerow. Traditionelle Handwerkskunst trifft auf dem Ferienhaus „Seestück“ in der Grünen Straße Prerow auf die Moderne. Nicht nur das Dach, auch Fassade und Giebelwand des Ferienhauses sind mit Rohr verkleidet. Eine besondere Herausforderung für die Dachdecker, wie Ulf Brandenburg sagt. Der 58-Jährige, ehemaliger Inhaber der gleichnamigen Dachdeckerei in Born und nach Verkauf noch Gesellschafter, weist auf besondere Erfahrungen im Rohrdachbau hin, um die gemeinsamen Kanten von Dach, Fassade und Giebel wie „aus einem Guss“ erscheinen zu lassen.

Die Eindeckung des Giebels mit Rohr ist eine echte Herausforderung.“Ulf Brandenburg, Dachdecker

Diese „Spezialitäten“ sind Aufgabe von Remo Framke, der seit 1982 in dem Betrieb beschäftigt ist. „Immer drei Arbeitsschritte im Voraus denken“ ist für solche Arbeiten unerlässlich, wie Framke sagt.

In der nächsten Woche soll die Außengestaltung vollendet werden.

An solch ungewöhnlichen Aufgaben hat der Borner Betrieb nach und nach herangetastet. Erstes Übungsobjekt war das Haus von Julio Iglesias in der Nähe von Miami im US-Bundesstaat Florida im Jahr 2002, als dort neue Anwendungsmöglichkeiten der Rohrdachgestaltung realisiert wurden.

Mit dem „Scheunentrio“, ebenfalls in der Grünen Straße in dem Ostseebad auf dem Darß, ging es weiter. Auch mit dem im Volksmund als „Ei des Kolumbus“ genannten Gebäude in Ahrenshoop sowie mit einem Gebäude in Dierhagen haben die Beschäftigen gezeigt, dass alte Handwerkstechnik auch für moderne Gebäude eingesetzt werden kann, um denen ein einzigartiges Äußeres zu geben. Das eiförmige Gebäude an der Dorfstraße in Ahrenshoop hat sich nach Fertigstellung zu einem der beliebtesten Fotomotive in dem Künstlerort entwickelt.

Erstmals gelang nun die ansatzlose Gestaltung in Rohrdachtechnik von drei aufeinander zulaufenden Ebenen, wie Inhaber Daniel Schossow sagt. Damit sei eine neue Qualitätsstufe erreicht worden. Ulf Brandenburg betont das handwerkliche Geschick. Einen gerade ausgelernten Auszubildenden würde er nie mit solch einer Aufgabe betrauen. Da müsse man mit Material und Handwerk schon sehr verbunden sein, so eine Erfahrung sei erst nach jahrelanger Arbeit vorhanden.

Timo Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Fischland-Darss
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.