Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
IG Hohes Ufer findet Gehör in Berlin

Wustrow/Ahrenshoop IG Hohes Ufer findet Gehör in Berlin

Die Interessengemeinschaft Hohes Ufer zum Schutz der Boddenküste zwischen Wustrow und Ahrenshoop findet nun offenbar auch Gehör in Berlin.

Wustrow/Ahrenshoop. Die Interessengemeinschaft Hohes Ufer zum Schutz der Boddenküste zwischen Wustrow und Ahrenshoop findet nun offenbar auch Gehör in Berlin. Thomas Oppermann, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, und die SPD-Bundestagsabgeordnete Sonja Steffen hatten sich vor kurzem vor Ort ein Bild von der Situation gemacht. Beide seien der Meinung, dass der Verfall so gravierend ist, dass dringender Handlungsbedarf bestehe, so Jörn Reiche, Vorsitzender der Interessengemeinschaft. „Beide werden prüfen, ob eine Finanzierung von Schutzmaßnahmen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten möglich ist“, sagte Jörn Reiche. Aus Sicht Oppermanns sei das Hohe Ufer ein Naturdenkmal, das geschützt werden muss. Gerade die Finanzierung der Schutzmaßnahmen stellt eine große Hürde für die Initiative dar. Rund 1,5 Millionen Euro koste der Bau von zehn Buhnen an dem Küstenstreifen, fünf Millionen wären es, wenn noch eine Unterwasserschwelle gebaut werden soll. „Es ist wieder ein kleiner Schritt, vorwärts, wenn sich Politiker auf Bundesebene darum kümmern“, so Jörn Reiche.

Die Interessengemeinschaft Hohes Ufer, die 262 Mitglieder zählt, will den Steilküstenabschnitt zwischen Wustrow und Ahrenshoop durch technische Bauwerke im Vorstrand sichern, sodass Steilküstenabbrüche reduziert werden und das Fischland in seiner Küstenform erhalten bleibt.

ron

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Fischland-Darss
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.