Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
In der Hülsenstraße wird schmutzige Wäsche gewaschen

Prerow In der Hülsenstraße wird schmutzige Wäsche gewaschen

Stralsunderin hat Waschsalon in Prerow eröffnet / Zwei Angestellte und vier Aushilfen werden beschäftigt

Voriger Artikel
Neue Kriterien für bessere Vergleichbarkeit
Nächster Artikel
Abgabe wird neu beschlossen

Service rund um die Wäsche bietet Romy Kohsmund in der Hülsenstraße 12a in Prerow.

Quelle: Timo Richter

Prerow. Mit einem Waschsalon hat Romy Kohsmund aus Stralsund das Angebot von Dienstleistungen in Prerow erweitert. Die 54-Jährige wäscht in dem Salon Wäsche, es wird auf Wunsch getrocknet, gebügelt und gemangelt. Kleinere Reparaturen erledigt Romy Kohsmund selbst.

Bis zur Eröffnung des Waschsalon war Romy Kohsmund für die Reinigung von Ferienwohnungen zuständig. „Ich wurde immer wieder gefragt, ob ich auch wasche“, sagt die Stralsunderin zur Motivation, einen Waschsalon zu eröffnen. Früher wurde die Wäsche einfach mit in die Hansestadt kutschiert, dort gewaschen und getrocknet, dann wieder auf den Darß gefahren. Doch die Menge überstieg irgendwann die Ladekapazitäten. So eröffnete Romy Kohsmund kurzerhand einen Waschsalon in dem Ostseebad. Die gelernte Gebäudereinigerin und Textilreinigungsfachkraft beschäftigt derzeit zwei Angestellte sowie vier Aushilfskräfte.

Fünf Waschmaschinen versehen derzeit ihren Dienst in der Hülsenstraße 12a. Vier weitere sind bestellt, eine Maschine mit extragroßer Trommel soll aufgestellt werden, wenn sich der Betrieb des Waschsalons rentiert, sagt die Inhaberin. Bislang seien es in erster Linie Urlauber, die Badelaken, T-Shirts und Hosen auffrischen wollen, bei Einheimischen habe sich der neue Service noch nicht so sehr herumgesprochen. Selbstbedienung ist in dem Waschsalon nicht möglich.

Bürgermeister René Roloff hatte die Erweiterung des Serviceangebotes in dem Ostseebad ausdrücklich begrüßt.

tri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ralswiek
Die Datenautobahn ist freigeschaltet: Rolf Hofmann (Kabel + Sat Bergen), Landes-Verkehrsminister Christian Pegel (SPD), Axel Rödiger (Geschäftsführer ZWAR), Peter Hick (Störtebeker Festspiele) und Ralswieks Bürgermeister Herbert Knüppel (CDU).

Die Gemeinde Ralswiek wurde an das Glasfasernetz angeschlossen / Weitere Gemeinden auf Rügen sollen folgen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Fischland-Darss
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.