Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Mit 85 Jahren hinterm Büchertisch

Prerow Mit 85 Jahren hinterm Büchertisch

Die Arbeit hält den Prerower Viktor von Stenglin jung / Seine Freizeit verbringt er gerne im Garten

Prerow. Vor dem Darßhaus im Bernsteinweg zur Nordischen Buch- und Kunsthandlung in Prerow wachsen 60 Jahre alte Rhododendren. Eine große Linde ist der Hausbaum. Zwei Bergkiefern führen zum Eingang. Öffnet man die Tür, klingelt es, und der Besucher befindet sich allein in einem Raum voller Bücher und direkt vor einem Tresen, der mit verschiedenen Dingen belegt ist. Doch dann kommt aus dem hinteren Raum in Schlips und Kragen ein großer schlanker Herr, der seinem Gegenüber aufmerksam ins Gesicht schaut: Viktor von Stenglin, 85 Jahre, alter Adel. Charmant, klug und mit einem glatten Gesicht. „Die Kundschaft trägt dazu bei, dass man jung bleibt. Kaum habe ich mich hingesetzt, dann klingelt es und ich muss vorjagen“, sagt er und lacht.

 

OZ-Bild

Die Nordische Buch- und Kunsthandlung in Prerow.

Quelle:

Die Kundschaft trägt dazu bei, dass man jung bleibt.“Viktor von Stenglin (85), Inhaber der Nordischen Buch- und Kunsthandlung

„Sie sehen sich erst mal um?“ Zu sehen gibt es viel. Im Laden kauft man nicht nur Bücher, Engel und Blumenkinder von Wendt & Kühn (W. u. K.) aus Grünhainichen. Man bekommt auch Informationen und Tipps. „Sie wollen einen Ortsplan?“ Der Buchhändler hat viele. „Wissen Sie, was Sie sich ansehen müssen?“ fragt er und empfiehlt die Hohe Düne, das alte Meeresufer am Mecklenburger Weg und den Darßer Ort. In der Veranda nebenan präsentiert er Keramiken seines Sohnes Alexander und Gobelins von dessen Ehefrau Kat – alles Unikate.

Als Viktor von Stenglin 1980 das Geschäft von seiner Schwiegermutter Brigitte von Wedelstädt übernahm, gab es kaum Bücher für den privaten Buchhandel, und die Figuren von „W. u. K.“ wurden inzwischen exportiert. Die Familie handelte mit Webereien, Keramiken und Holzschalen. 1993 starb seine Ehefrau, die Handweberin Barbara. Seither lebt der Witwer allein in dem ortstypischen Haus unterm Rohrdach.

Da stimmen die Maße, und der Garten lässt erkennen, dass hier ein beseelter Fachmann wirkt. Doch nicht nur dort, sondern auch vis à vis seines Grundstücks am Waldrand und um die Schifferkirche herum, pflanzt er Geranium, um lästiges Unkraut zu verbannen.

Der Gärtner aus Passion wuchs in Consrade bei Schwerin auf, besuchte zunächst die einklassige Dorfschule und studierte nach dem Abitur an der Humboldt-Universität Berlin Garten- und Landschaftsarchitektur. Wegen seiner sozialen Herkunft gelang das erst nach drei Anläufen. Er heiratete 1959 und half noch im selben Jahr in Erfurt, die IGA (Internationale Gartenschau) aufzubauen, die 1961 eröffnet wurde. Von 1980 bis 2009 wirkte er aktiv im Gemeindekirchenrat. Im Gottesdienst liest er das Evangelium und unterstützt das Leben der Kirchgemeinde. Im März reiste er mit seinem jüngsten Sohn Klaus nach Marokko. Ein Satz des dortigen Dromedar-Führers in der Wüste bewegt ihn noch immer. „Ihr habt die Uhren. Wir haben die Zeit.“

Doch Viktor von Stenglin nimmt sich Zeit und bereitet sich sein Essen selbst zu. „Ich mache mir jeden Tag einen frischen Salat, Gulasch, Reis oder Makkaroni. Das geht schnell und schmeckt.“ Sein Tag beginnt früh mit der „Vogeluhr“, wenn gegen 5 Uhr die Amsel auf dem Gipfel des Hausbaumes singt. „Damit wacht man so schön auf.“ Und wenn er abends seinen Laden schließt, singen sie wieder – die Vögel in den hohen Bäumen ringsherum.

Elke Erdmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Fischland-Darss
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.